Spielabende

Erwachsene:
Freitag ab 19.30 Uhr

Jugendliche:
Freitag ab 18.00 Uhr

Spiellokal:
Caritas-Centrum Illertissen, Beethovenstr. 6

Hobby-Gruppe:
Dienstag ab 15.00 Uhr
Cafe am Markt, Illertissen

Veranstaltungen

  1. Vereinsabend: Weihnachts-Blitz

    Dezember 20 @ 19:30 - 22:30
  2. Landesliga Jedesheim 3

    12. Januar 2020 @ 10:00 - 15:00
  3. Landesliga Jedesheim 3

    2. Februar 2020 @ 10:00 - 15:00
  4. Landesliga Jedesheim 3

    16. Februar 2020 @ 10:00 - 15:00
  5. Landesliga Jedesheim 3

    5. April 2020 @ 10:00 - 15:00

Weihnachtsfeier 21. Dez.

Anmeldung Weihnachtsfeier

Schachaufgabe

Wir stellen uns vor

Schach im Cafe am Markt

Konzert 2016

Weihnachts-Blitz 2016

Chess meets Jazz

Jugendturnier 2015

Jugendturnier

Schach in der Schranne

Blitzschach – Ein Duell

Training mit Meistern

Die Abteilung Schach des SV Jedesheim lädt alle Hobby- und Vereinsspieler sehr herzlich ein.

Feinheiten der Mittelspielstrategie

Nachdem die Eröffnung abgeschlossen ist, alle Figuren entwickelt und der König sich in Sicherheit befindet, fragt man sich öfters dann, wie spielt man weiter?
Da gibt es mehrere Ansätze. Der von der Form her einfachste Ansatz ist Taktik, sei es eine kleine Kombination oder das dynamische Chaos des Najdorf-Gerüstes.
Beim Letzteren gewinnt immer derjenige, der besser rechnet; doch nicht jedem liegt das reine Rechnen und selbst Experten bekommen das nicht immer aufs Brett. Das nächste sind positionellen Aspekte, wie ein Vorpostenfeld d5 für einen Springer, die das Spielgeschehen diktieren. Doch was, wenn nichts davon vorhanden ist. Wenn weder Varianten helfen, kein klarer Plan vorhanden ist oder verschiedene zur Auswahl stehen?

Dann greift die Strategie ins Spiel ein. Dieses Konzept, welches alle schachlichen Merkmale in sich vereint, wird IM Jaroslaw Krassowizkij anhand seiner eigenen Partien nahelegen.  Jaroslaw zeigt, wie er seine schönsten Partien nur mit rein strategischem Verständnis geführt hat.
Lernen Sie, wie auch Sie mit weniger Rechenarbeit bessere Resultate im Schach bekommen!

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer.
Gäste sind herzlich willkommen.

Ort: Caritas-Centrum Illertissen, Beethovenstr. 6, 89257 Illertissen
Termin:  Freitag, 13. Dezember 2019, 19.30 – 22.30 Uhr

Kosten: 10 €         Ermäßigung  für Kinder/Jugendliche: 5 € –  frei für Vereinsmitglieder SV Jedesheim

Anmeldung: Bernhard Jehle,  Tel. 07309-7999, mail: bernhard@chessware.de

Ausschreibung zum Download

Die Abteilung Schach des SV Jedesheim lädt alle Hobby- und Vereinsspieler sehr herzlich ein.

Die Schottische Eröffnung

Die Eröffnung 1.e4 e5 hat eigentlich den Ruf, eine solide und langweilige Partie vorherzusagen. Nach 2.Sf3 Sc6 sind allen die Spanisch bekannt, die neben zahlreichen schwarzen Optionen auf einen manövrier-lastigen Mittelspielkampf ausgelegt ist. Noch absurder scheint die Italienische Partie zu sein. Dort lässt man sich auf eine rein symmetrische Stellung ein bevor man sich mit strategischen Manövern was rausspielen kann.
Eine dritte Option dagegen wird vergessen und nicht erwähnt – 3.d4, genannt Schottisch, bietet dagegen eine Alternative. Obwohl der Zug in Großmeisterpraxis nicht mehr vorkommt, so bleibt er eine gefährliche Waffe. Weiß hat keinen objektiven Vorteil, dafür aber eine gefährliche Initiative und einen Kampf gleich ab dem 5.ten Zug. Schottisch kann somit eine gefährliche Nebenwaffe sein – oder das Hauptarsenal eines  Angriffsspielers mit zahlreichen unorthodoxen Dynamiken der Stellung.

IM Jaroslaw Krassowizkij hat sich auf den neuesten Stand der Theorie dieser Eröffnung gebracht und wird uns die Geheimnisse von Schottisch nahebringen.

IM Jaroslaw Krassowizkij (ELO 2456)  gewann die Württembergische Meisterschaft 2018 beim Schachfestival Württemberg in Illertissen
Er ist ein ausgesprochener Kenner von Schacheröffnungen.

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer.
Gäste sind herzlich willkommen.

Ort: Caritas-Centrum Illertissen, Beethovenstr. 6, 89257 Illertissen
Termin:  Freitag, 8. Novemer 2019, 19.30 – 22.30 Uhr

Kosten: 10 €         Ermäßigung  für Kinder/Jugendliche: 5 € –  frei für Vereinsmitglieder SV Jedesheim

Anmeldung: Bernhard Jehle,  Tel. 07309-7999, mail: bernhard@chessware.de

Einladung zum Download

 

Die Abteilung Schach des SV Jedesheim lädt alle Hobby- und Vereinsspieler sehr herzlich ein.

Tricksen gegen d4

Oftmals steht man vor der schwierigen Aufgabe, mit Schwarz auf Sieg spielen zu müssen.
Die Eröffnungswahl 1.e4 erlaubt Sizilianisch mit c5, 1.c4 erlaubt ebenfalls einen asymmetrischen Aufbau mit 1…e5. Für Spieler mit wenig Theoriekenntnissen ist so eine Eröffnungswahl oftmals mit einem aggressiven Aufbau leicht zu kontern. Doch bei 1.d4 und dem aufgezeigten Aufbau gestaltet sich die Aufgabe schwieriger.

Im Vortrag werden die Zuhörenden ein System beruhend auf 1.d4 d5 zu sehen bekommen. Kernpunkt ist dabei die Zugfolge 1.d4 d5 2.c4 e6 3.Sc3 c6!?. Der Weiße hat gleich die Problematik, ob er ein zweifelhaftes Bauernopfer mit 4.e4 anstreben will, oder ob er mit dem natürlichen 4.Sf3 dxc4!? das höchst selten anzutreffende Noteboom-System erlaubt.
Schließlich kann er das Passive 4.e3 spielen, wodurch er sich aber seiner eigenen Möglichkeiten beraubt. Die Stellungen sind dynamisch, unbalanciert und wenn auch etwas schwerer für Schwarz zu handhaben. Es gibt keinen Autopilot zum Remis für Weiß – und das ist der Kernpunkt.
Selbstverständlich werden Londoner und 3.Sf3 ebenfalls abgedeckt – mit demselben Ziel. Man kann sich diesen Aufbau sowohl als eine Überraschungswaffe als auch die Hauptwaffe aneignen, da die Varianten trotz ihrer Seltenheit keinen objektiven Nachteil geben.

IM Jaroslaw Krassowizkij (ELO 2456)  gewann die Württembergische Meisterschaft 2018 beim Schachfestival Württemberg in Illertissen
Er ist ein ausgesprochener Kenner von Schacheröffnungen.

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer.
Gäste sind herzlich willkommen.

Ort: Caritas-Centrum Illertissen, Beethovenstr. 6, 89257 Illertissen
Termin:  Freitag, 17. Mai 2019, 19.30 – 22.30 Uhr

Kosten: 10 €         Ermäßigung  für Kinder/Jugendliche: 5 € –  frei für Vereinsmitglieder SV Jedesheim

Anmeldung: Bernhard Jehle,  Tel. 07309-7999, mail: bernhard@chessware.de

Einladung zum Download

 

Die Abteilung Schach des SV Jedesheim lädt alle Hobby- und Vereinsspieler sehr herzlich ein.

Aufbau eines Eröffnungsrepertoires

In diesem Seminar werden wir eine Vielzahl von Eröffnungen und deren Zugfolgen anschneiden. Keine Eröffnung wird im Detail angeschaut. Vielmehr wird der Charakter der Abwicklungen beschrieben sowie die Probleme, und vor allem die mögliche Abweichungen, um den Kampf in eine andere Richtung zu lenken.
Lerne die Breite der möglichen Eröffnungen kennen sowie das strategische Auskontern eines unvollständigen Repertoires des Gegners.
Suche und finde eigene Fehler in deinem Eröffnungsaufbau und reparieren diese.
Oder erlerne gleich eine Zweitvariante, die auf deinen Stil zugeschnitten ist und von der du bisher nichts gehört hast!?
Genauer wird u.a. die Zugfolge 1.d4 Sf6 2.c4 e6 angeschaut. Eröffnungen mit 1.e4 werden nur am Rande angesprochen.
Wieso ist das die beliebteste Eröffnung auf Weltmeisterniveau? Was ist an 3.Sc3 auszusetzen? Wo liegt der Vorteil von der Zugfolge zu 1.d4 d5?
Was sind die Ideen von 1.c4/Sf3?
Wie spiele ich dagegen ohne mich aus dem Konzept zu bringen? Oder wann sollte ich 1.c4/Sf3 spielen gerade um meinen Gegner aus dem Konzept zu bringen?
Vertiefe dein Eröffnungsspektrum und entwickle einen strategischen Sinn für Eröffnungsfolgen.
Jaroslaw gibt einen Blick frei in seine Eröffnungsvorbereitung  und zeigt mitunter wie der aktuellen Stand der Eröffnung im Turnierschach ist, bzw. weshalb unter Großmeistern dieses Abspiel in bestimmten Formen gar nicht mehr vorkommt. Empfohlen für Spieler mit Spielstärke DWZ 1300 – 2200.

IM Jaroslaw Krassowizkij (ELO 2456) spielt an Brett 1 der Jedesheimer Mannschaft in der 2. Bundesliga Süd.
Dieses Jahr gewann Jaroslaw die Württembergische Meisterschaft beim Schachfestival Württemberg in Illertissen
Er ist ein ausgesprochener Kenner von Schacheröffnungen.

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer.
Gäste sind herzlich willkommen.

Ort: Caritas-Centrum Illertissen, Beethovenstr. 6, 89257 Illertissen
Termin:  Freitag, 08. März 2019, 19.30 – 22.30 Uhr

Kosten: 10 €           Ermäßigung  für Kinder/Jugendliche: 5 € –  frei für Vereinsmitglieder SV Jedesheim

Anmeldung: Bernhard Jehle,  Tel. 07309-7999, mail: bernhard@chessware.de

Einladung zum Download

 

Artur Jussupow

Artur Jussupow

Die Abteilung Schach des SV Jedesheim lädt alle Vereinsmitglieder und Schachfreunde aus Nah und Fern zu drei Trainingsabenden mit Schachgroßmeister Artur Jussupow  sehr herzlich ein.
Großmeister Artur Jussupow ist als Schachtrainer in Weissenhorn tätig und ist seit 2005 FIDE Senior Trainer.
Unter dem Titel Tigersprung auf DWZ 1500/1800/2100 veröffentlichte Artur Jussupow ein Lehrwerk in zehn Bänden, das auf seinen per Fernunterricht abgehaltenen Kursen für Vereinsspieler basiert. Signierte Exemplare sind im Anschluss des Trainingsabends erhältlich.

Im Mittelpunkt stehen Angriff, Verteidigung und Gegenangriff: Aufgaben, die der Schachspieler fast in jeder Partie zu bewältigen hat.
Die Trainingslektionen vermitteln Schlüsselerlebnisse: Wie erringe ich die Initiative? Wie verteidige ich mich erfolgreich?  Wann und wie starte ich meinen Gegenangriff?

 

 

 

Artur Jussupow

Artur Jussupow

Die Siegerehrung der 12. Illertisser Stadtmeisterschaft findet am Freitag, den 12. Juni im Caritas-Centrum statt.
Hierzu sind alle Teilnehmer, Mitglieder und Gäste herzlich willkommen.
Als Gast dürfen wir an diesem Abend Großmeister Artur Jussupow begrüßen, der einen kleinen Vortrag zum Thema „Vorbereitung auf stärkere Gegner“ hält – passt ja auch zum Aufstieg der 2. Mannschaft in die Landesliga.
Sie spielen ganz ordentlich Schach, aber Ihr Kontrahent auf der anderen Seite des Brettes ist einfach besser als Sie? Dann müssen Sie eben ganz tief in die Trickkiste greifen. Artur Jussupow zeigt Beispielpartien und geht auch auf die psychologischen Aspekte ein.

Zur Person:
Großmeister Artur Jussupow
ist als Schachtrainer tätig und arbeitete unter anderem mit Weltmeister Viswanathan Anand zusammen. Unter dem Titel Tigersprung auf DWZ 1500/1800/2100 veröffentlichte Artur Jussupow ein Lehrwerk in neun Bänden, das auf seinen per Fernunterricht abgehaltenen Kursen für Vereinsspieler basiert. Signierte Exemplare sind im Anschluss des Trainingsabends erhältlich.

Einladung

Tag Uhrzeit Programm
Freitag, 12.06.2015 19.30 – 20.00 Siegerehrung Stadtmeisterschaft
20.00 – 21.30 Artur Jussupow: Vorbereitung auf stärkere Gegner

 

Lanka in AktionDie Abteilung Schach des SV Jedesheim lädt alle Schachspieler zu diesem Schach-Event sehr herzlich ein.

Lanka-Training 2014

Online-Anmeldung

Der lettische Großmeister Zigurds Lanka ist als Eröffnungsspezialist bekannt; er vermittelt sein Wissen immer wieder an viele Schüler. Zu seinen Schachschülern zählen unter anderen Alexei Shirov, Viktor Bologan und Elisabeth Pähtz.
1993 gewann Zigurds Lanka in Riga die lettische Einzelmeisterschaft. Mit der lettischen Nationalmannschaft nahm er an drei Schacholympiaden teil: 1992 in Manila, 1994 in Moskau und 2008 in Dresden mit einem Gesamtergebnis von 16,5 Punkten aus 30 Partien (+9, =15, −6).

Folgende Hauptthemen sind vorgesehen: (Änderungen vorbehalten)

Tag Uhrzeit Themen Seminargebühr
Freitag, 12.12.2014 16.30 -19.00 Schachtraining (Kinder und Jugendliche)
Thema: Das Königsgambit verstehen
10,– €
19.30 -22.30 Schachtraining eröffnungsübergreifend
Thema: Chunks (Mustererkennung)
15,– €
Samstag, 13.12.2014 10.00 -12.30 Schachtraining allgemein Thema: Sizilianisch begreifen! – 1
Kontrolle über Schlüsselfelder e4/d5, Fesselungen, Sveshnikov und O‘Kelly
15,– €
13.30 -17.30 Schachtraining allgemein Thema: Sizilianisch begreifen! – 2
Keres-Angriff, Scheveningen, Paulsen  anschließend Weihnachtsfeier (19.00 Uhr)
15,– €
Sonntag, 14.12.2014 10.00 -13.00 Partieanalyse mit Großmeister Lanka
Mannschaftskampf Jedesheim 5 – Neu-Ulm 2
Partien können von Teilnehmern auch mitgebracht werden
frei

Ort:  Caritas-Centrum Illertissen, Beethovenstr. 6 (Freitag)
Pfarrsaal St. Martin, Martinsplatz 2, Illertissen (Samstag und Sonntag)

Seminargebühr:    
Wer an 3 bzw. 4 Einheiten teilnimmt, zahlt maximal 40,– €                 
Voranmeldung bei: Bernhard Jehle, Tel. 07309-7999, chessware@t-online.de

Großmeister Zigurds Lanka ist wieder zu Gast beim SV Jedesheim. Vom 15. – 17. November (Fr-So) zeigt er wieder die Geheimnisse und Spezialitäten von verschiedenen Eröffnungssystemen.
Ort: Caritas-Centrum Illertissen, Beethovenstr. 6

Die Abteilung Schach des SV Jedesheim lädt alle Schachspieler zu diesem Schach-Event sehr herzlich ein.

Der lettische Großmeister Zigurds Lanka ist als Eröffnungsspezialist bekannt; er vermittelt sein Wissen immer wieder an viele Schüler. Zu seinen Schachschülern zählen unter anderen Alexei Shirov, Viktor Bologan und Elisabeth Pähtz.
1993 gewann Zigurds Lanka in Riga die lettische Einzelmeisterschaft. Mit der lettischen Nationalmannschaft nahm er an drei Schacholympiaden teil: 1992 in Manila, 1994 in Moskau und 2008 in Dresden mit einem Gesamtergebnis von 16,5 Punkten aus 30 Partien (+9, =15, −6).

Einladung: Lanka-2013-November

Folgende Hauptthemen sind vorgesehen:

Weiterlesen

 Mark Dworetsky und Artur Jussupow

Der Weltklassetrainer und Buchautor Mark Dvoretsky weilte zu Besuch bei seinem Trainerkollegen und Freund Artur Jussupow in Weissenhorn. Gerne haben wir diese Gelegenheit genützt, Mark Dvoretsky einmal persönlich kennen zu lernen. Zusammen mit Artur Jussupow referierten beide authentisch über die russische Schachschule und seine Erfahrungen als Trainer. 

„Mark Dvoretsky hat eine Methode entwickelt, die einen talentierten Spieler von 2200 ELO in vier bis fünf Jahren bis zum Großmeister katapultieren kann”
(GM Artur Jussupow).

Gespannte Zuhörer

Der Internationale Meister Mark Dvoretsky (Verdienter Trainer der UdSSR, Russland und Georgien, FIDE Seniortrainer) ist weltweit als Elitetrainer anerkannt. Dvoretsky zählt zu seinen bedeutendsten Schülern die Großmeister Valery Chekhov, Artur Jussupow und Sergey Dolmatov, die unter seiner Schulung die Jugendweltmeisterschaft gewannen, sowie den Weltklassespieler und WM-Kandidaten Alexey Dreev. Mark Dvoretsky ist ein außerordentlich erfolgreicher Schachautor. Seine Bücher wurden in viele Sprachen übersetzt.
Beim anschließenden Pizza-Essen wurde noch rege über Schachbücher, Turniererlebnisse und Schachspieler diskutiert.
Weiterlesen

Artur Jussupow beim Training im Vöhlinschloss

Artur Jussupow stand 1986 an dritter Stelle der Weltrangliste, erreichte dreimal das Halbfinale der Schachweltmeisterschaft und spielte, nach der Übersiedlung aus Russland, bei vier Schacholympiaden für die deutsche Nationalmannschaft.

Im Jahr 2005 erreichte er den Europameistertitel

Schon mit 20 Jahren wurde der Schüler des Elitetrainers Mark Dworetzsky Großmeister, nachdem er zuvor die Jugendweltmeisterschaft U20 gewonnen hatte. Weitere Erfolge reihten sich an: 2005 Europameister im Schnellschach, Gewinner der Deutschen Einzelmeisterschaft. Artur Jussupow spielt in der Schachbundesliga für die Schachgesellschaft Solingen und sitzt in der Schweizer Nationalliga A für die SG Winterthur am Spitzenbrett. Wie sein Lehrer ist Artur Jussupow neben der Tätigkeit als Turnierspieler Trainer und Herausgeber von Schachlehrbüchern.
Teilnehmern an der Württembergischen Meisterschaft vermittelte er in einem Kurztraining am vergangenen Mittwoch bereits Lehrbeispiele aus Meisterpartien, die er in seiner Buchreihe „Tigersprung“ zusammengefasst hat.

Vor dem Abschluss der Württembergischen Meisterschaft gab es nun einen besonderes Event: Artur Jussupow referierte am Samstagvormittag drei Stunden in einem Schachtraining über das Phänomen Zeitnot.  Artur vermittelte gut 20 Teilnehmern wichtige Hinweise, wie sich Zeitnot vermeiden lasse.

Warum komme ich in Zeitnot ? – Wie vermeide ich Zeitnot ?

„ Es kann mehrere Ursachen dafür geben, dass ein Spieler häufig in Zeitnot gerät. Rein schachlich begründete Gründe, etwa die Überraschung durch eine starke Eröffnungsbehandlung des Gegners und mangelnde Vertrautheit mit der resultierenden Stellung, machen dabei nur eine Minderheit der Fälle aus.
Häufig liegt da ein psychologisches Problem vor. Der unter Zeitnot leidende Spieler ist häufig unentschlossen, verbraucht Zeit für offensichtliche Züge und vertraut nicht seiner Intuition.

Er beschäftigt sich zu lange mit unwichtigen Stellungsnuancen…“
(Mark Dvoretsky: Für Freunde und Kollegen, S. 240 f.)

Kalender

Dezember 2019
M D M D F S S
« Nov    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Schachausstellung

Neueste Kommentare

    DWZ-Suche

    Archive