Schach-Shop

Konzert 2016

Schach im Cafe am Markt

Weihnachts-Blitz 2016

Wir stellen uns vor

Jugendturnier 2015

Chess meets Jazz

Schach in der Schranne

Blitzschach – Ein Duell

Jugendturnier

Schachaufgabe

Jedesheimer Jugendopen

Beim 9. Jedesheimer Beginner-Turnier am Nachmittag schnupperten 23 Teilnehmer Turnieratmosphäre. Dieser erneut tolle Zuspruch zeigt, wie beliebt auch dieses Turnier ist. Nach 5 Runden stand  Patrick Rupp (Nikolaus-Kopernikus-Gymnasium Weissenhorn) als Sieger fest. Er gewann alle Partien. Auf dem 2. Rang folgte Denis Datsenko (Ulm) mit 4 Punkten. Knapp dahinter und ebenfalls 4 Punkte schaffte Julius Schmid (Nikolaus-Kopernikus-Gymnasium Weissenhorn) den 3. Rang.

Tabelle:

Weiterlesen

Sieger U8

Sieger U8

Anzeige Rochade 1. Jugendopen20. Jedesheimer Jugendopen – wahrlich eine Erfolgsgeschichte, die 1997 begann und sich bis heute fortsetzt.

Zum 1. Jedesheimer Jugend-Open am 16.11.1997 (siehe rechts Ausschreibung in der Rochade) kamen 65 Kinder und Jugendliche. Bekannte Namen wie André Fischer, Johannes Bathray oder Hannelore Gheng sind heute noch auf den Turnieren zu finden. Die meisten der jugendlichen Teilnehmer sind aber nicht mehr bei ihrem Verein aktiv.
Der Sieger in  der Klasse U17-U20 ist Thomas Fricker aus Wangen.  Im Betreuerturnier spielten 10 Teilnehmer, Simona Gheng gewann mit 8 Punkten. Der Sieger in  der Klasse U17-U20 war damals Thomas Fricker aus Wangen.  Im Betreuerturnier spielten 10 Teilnehmer, Simona Gheng gewann mit 8 Punkten.

Am Sonntag, den 3. Juli kam es jetzt zur Jubiläumsausgabe des beliebten Schachturniers: Zum 20. Jedesheimer Jugendturnier fanden sich insgesamt 120 Kinder, Jugendliche und Erwachsene!  zwischen 4 und 25 Jahren aus Baden-Württemberg, Bayern und Vorarlberg ein. Die Vorarlberger Delegation war mit 19 Spielern wieder sehr gut vertreten, betreut wurden diese von Julia Novkovic.

Teilnehmer U8

Teilnehmer U8

Gruppe U8: Hier waren 9 Kinder am Start und die ersten drei Plätze gingen alle nach Vorarlberg. Sieger wurde Viktor Guba (SK Dornbirn) mit 8 Punkten vor Aleyna Altinisik, ebenfalls vom SK Dornbirn, die 7 Punkte erreichte. Aleyna wurde kürzlich auch österreichische U8-Meisterin. Den 3. Rang belegte Nikolas Wohlgenannt vom SK Hohenems.

Gruppe U10: In der Altersklasse U10 dominierten die Mädchen: Siegerin wurde Emily Alferova (Tus Fürstenfeldbruck) mit 6 Punkten. Den 2. Rang belegte Anja Rumpold (SK Hohenems) mit 5,5 Punkten vor Felix Rieger (SV Jedesheim), der 5 Punkte erreichte.

Gruppe U12: 20 Buben und 1 Mädchen traten in der Altersgruppe U12 an. Am Ende hatte das einzige Mädchen, Hannah Zell (SV Jedesheim) die Nase vorn. Hannah blieb als einzige ungeschlagen und gewann das Turnier mit 6 Punkten. Rang 2 und 3 belegten der erst 9-jährigen Oliver Schwartz (SC Ostfildern) und Florian Herold (SK Obergünzburg), die beide auf 5,5 Punkten kamen. Max Rieger (SV Jedesheim) wurde mit 4 Punkten Sechster.

Gruppe U14: Eng ging es in der U14 her. Nachdem Thomas Lang (SG Schwäbisch Gmünd) in der letzten Runde gegen Marco Hrsak verlor, bot sich den Nächstplatzierten die Chance, an die Tabellenspitze aufzuschließen. Doch die Begegnung an Brett 2 ging Remis aus. Damit konnte Thomas Lang das Turnier mit 5,5 Punkten gewinnen. Auf den weiteren Plätzen folgen Simon Weichsberger (SF Vöhringen), ebenfalls 5,5 Punkte vor dem Drittplatzierten Moritz Ecker (SF Riedlingen) mit 5 Punkten.

Gruppe U16: In der Altersgruppe U16 ging der Sieg an den Bodensee. Oliver Omert vom SC Lindau gewann das Turnier mit 6 Punkten. Zweiter wurde Daniel Erwin-Casero (SK Dornbirn) mit 5,5 Punkten und den 3. Rang erreichte Daniel Walter mit 5 Punkten. Die Jedesheimer Teilnehmerin Mirjam Zell belegte mit 3 Punkten Rang 11 unter den 16 Teilnehmern.

Gruppe U18-U25: Sechs Spieler U25 und nur drei Spieler in der Kategorie U18 spielten ein gemeinsames Turnier. Überlegener Sieger wurde Emilian Hofer (SV Jedesheim) mit 7,5 Punkten vor Michael Göttl (Post-SV Memmingen), der 6,5 Punkte erreichte. Rang 3 ging an Patrick Bossinger (SV Jedesheim) mit 5,5 Punkten.

Die Mannschaftswertung gewann der SV Jedesheim mit 21, 5 Punkten vor den SF Vöhringen mit 18,5 Punkte.

Beim 8. Jedesheimer Beginner-Turnier am Nachmittag schnupperten 32 Teilnehmer Turnieratmosphäre. Dieser erneut tolle Zuspruch zeigt, wie beliebt auch dieses Turnier ist. Das Wetter lies es zu und so fand dieses Turnier wieder im Freien unter schattigen Bäumen statt. Nach 5 Runden stand mit Johannes Wolf aus Illingen der Sieger fest. Er gewann alle Partien. Auf dem 2. Rang folgte gemeinsam Robert Zimmermann (Laupheim) und Boris Spasic (Thalfingen). Die jüngte Teilnehmerin, die vierjährige Anne Kufleitner (SF 90 Geislingen) konnte zwei Remis erreichen.

Ergebnisse:

Weiterlesen

Jedesheimer Teilnehmer

Jedesheimer Teilnehmer

Das Jedesheimer Jugendturnier ist das Turnier-Highlight im Jugendbereich Oberschwaben. Zur 19. Ausgabe kamen 95 Kinder und Jugendliche in der Gemeindehalle Jedesheim. Gespielt

Foto-Album Jedesheimer Jugendturnier 2015

Foto-Album Jedesheimer Jugendturnier 2015

wurde in den Altersklassen U8 – U25. Das Jedesheimer Jugendturnier gehört zur Grand-Prix-Turnierserie der Württembergischen Schachjugend mit Wertung U14, U12, U10, U8
Nach den großen Erfolgen in den Vorjahren gab es im Rahmen des Jedesheimer Jugend-Opens auch wieder ein „Beginner-Turnier“ geben, bei dem Kinder und Jugendliche antreten dürfen, die bislang noch nie (oder selten) ein Schachturnier gespielt haben. Zu diesem „Schnupperturnier“ sind vor allem Grundschüler aus den verschiedenen Schachkursen mit Ihren Eltern eingeladen.
Zum Beginnerturnier kamen 28 Kinder.

Siegerfoto Jugendturnier 2015

Alle Ergebnisse 19. Jedesheimer Jugendturnier:

Weiterlesen

Bürgermeister Jürgen Eisen und Hannah Zell, Siegerin U10

Zum 18. Jedesheimer Jugendturnier fanden sich insgesamt 112 Teilnehmer zwischen 6 und 25 Jahren aus Württemberg, Bayern und Vorarlberg ein. Ob der Rückgang der Teilnehmerzahl an der Fußball-Weltmeisterschaft, der gleichzeitig stattfindenden Baden-Württembergischen Jugend-Mannschaftsmeisterschaft (bei dem auch ein Jedesheimer U12-Team am Start war) oder der Vielzahl anderer Jugendturniere

Die Jedesheimer Teilnehmer mit Bürgermeiser Jürgen Eisen und Abtl. Bruno Löffler Die Jedesheimer Teilnehmer mit Bürgermeiser Jürgen Eisen und Abtl. Bruno Löffler

geschuldet ist, wird sich beim nächsten Turnier 2015 zeigen.

Gruppe U8: Hier wurden 10 Runden jeder gegen jeden gespielt. Sieger mit 9 Punkten wurde Isak Vojc vom Schachklub Rankweil. Isak blieb ungeschlagen und konnte Gerrit Richter (TSV Esslingen) und Daniel Biedenbach (VFL Leipheim) auf die Plätze 2 und 3 verweisen. Felix Rieger (SV Jedesheim) gewann 3 Partien und belegte Platz acht.
 
Gruppe U10: Wie im Vorjahr (Sieger Max Grünwald) blieb der Sieg in der Altersgruppe U10 wieder in Jedesheim. Hannah Zell erreichte als einzige 6 Punkte und gewann das Turnier für Sebastian Nonhoff (TuS Fürstenfeldbruck) und Jennifer Weiß (Post-SV Memmingen. Überhaupt war das Turnier von den Mädchen dominiert – unter die ersten Sechs belegten sie die Pätze 1, 3 und 6.

Gruppe U12: In der Altersgruppe U12 lieferten sich Stefan Leser (SV Weingarten) und Tim Schwegler (SG Kötz/Ichenhausen) ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Beide kamen mit 5,5 Punkten ins Ziel, die Zweitwertung entschied dann aber zugunsten von Stefan Leser. Den 3. Rang belegte mit 5 Punkten Dan Erwin-Casero vom SK Dornbirn.

Gruppe U14: Auf Besuch in Deutschland weilte der 11-jähringe Iman Nuristani aus Russland. Er rückte in die Altersklasse U14 auf und gewann diese souverän mit 7 Siegen in 7 Partien. Auf die weiteren Plätze kamen Karla Reif (SV Friedrichshafen) und Mihail Chisingher (VFL Leipheim). Die Jedesheimer Mirjam Zell und Christian Kircher belegten die Plätze 7 und 10.

Gruppe U16:
In der Altersgruppe U16 ging der Sieg wieder nach Vorarlberg. Julian Kranzl (SK Hohenems) lies nichts anbrennen und gewann das Turnier mit der Maximalpunktzahl von 7 Punkten. Mit deutlichem Abstand belegten Stefan Waller (Tus Fürstenfeldbruck) und Patrick Bossinger (SV Jedesheim) mit jeweils 5 Punkten die Ränge 2 und 3.

Gruppe U18: Ein starkes Turnier kam in den Gruppen U18 und U25 zusammen, die gemeinsam spielten. Bei der U18 setzte sich Michael Kuhn (SK Rankweil) vor Christian Schiess (Post-SV Memmingen) und Tobias Boneberger (TuS Fürstenfeldbruck) durch.
Gruppe U25: Kevin Walter
(SK Sontheim) war der Topfavorit in der U25. Dieser Rolle wurde der 16-jährige Oberliga-Spieler auch gerecht und gewann die Altersgruppe U25 mit 6,5 Punkten. Omer Budic (SK Rankweil) wurde Zweiter (5 Punkte) vor Dominik Schuler (SF Mengen), der 4,5 Punkte holte. Florian Löffler (SV Jedesheim) belegte Rang 7.

Zum 6. Jedesheimer Beginner-Turnier am Nachmittag schnupperten gleich 27 Teilnehmer Turnieratmosphäre. Dieser erneut tolle Zuspruch zeigt, wie beliebt auch dieses Turnier ist. Das Wetter lies es zu und so fand dieses Turnier im Freien unter schattigen Bäumen statt. Nach 5 Runden stand mit Yiming Abdul Zahra Kazem aus Neu-Ulm der Sieger fest. Er gewann alle Partien. Auf dem 2. Rang folgte gemeinsam Max Behringer (Neu-Ulm) und Jona Elsässer (Reute/BC). 

    Weiterlesen

 

100_3690_resized

 

Das Jedesheimer Jugendturnier ist das Turnier-Highlight in Oberschwaben im Jugendbereich. Zur 17. Ausgabe am 07. Juli  kamen knapp 150 Kinder und Jugendliche in die Gemeindehalle Jedesheim.

Foto-Album

Zum separat ausgetragenen 5. Jedesheimer Beginner-Turnier konnten am Nachmittag weitere 38 Teilnehmer begrüßt werden. Dieser erneut tolle Zuspruch zeigt, wie beliebt auch dieses Turnier ist. Erfreulich auch wieder eine große Delegation aus Vorarlberg, welche mit 23 Kindern aus den Vereinen Hohenems, Dornbirn, Bregenz, Götzis und Frastanz angereist waren.

In der jünsten Altersgruppe U8 konnte sich Leander Pfaff (TSV Westerstetten) mit 6 Siegen durchsetzten. Auf den weiteren Plätzen erreichten gleich vier Spieler fünf Punkte: Rang 2 ging an Daniel Osterrieder (SC Obergünzburg), Rang 3 an Simon Graf (SC Dornbirn) und Daniel Biedenbach (VFL Leipheim).
Felix Rieger (SV Jedesheim) belegte in seinem ersten großen Turnier einen sehr guten 7. Rang unter den 16 Teilnehmern.

In der Altersgruppe U10 blieb der Sieg in Jedesheim: Max Grünwald blieb ungeschlagen und erreichte 6,5 Punkte. In der Schlußrunde konnte sich Max im direkten Duell gegen Manuel Zebandt durchsetzen und somit den Sieg im U10-Turnier sicherstellen. Rang 2 belegte Alexa Nußbaumer vom SK Hohenems mit 6,0 Punkten, vor Manuel Zebandt, der 5 Punkte erreichte. Den Jedesheimer Erfolg komplettierte Noah Herrscher, der mit seinem 6. Rang ebenfalls ein gutes Turnier spielte.

Weiterlesen

Beim 16. Jedesheimer SVor der Siegerehrung: Who is Who ?chach-Jugendturnier gingen 160 Kinder und Jugendliche aus Baden-Württemberg, Bayern und Vorarlberg an den Start. Erfolgreichstes Team war diesmal die Spieler vom SC Weiler im Allgäu: Gleich in drei Altersgruppen und in der Mannschaftswertung hatten sie die Nase vorn.

Da nur 5 Teilnehmer in der Gruppe U8 (2004 und jünger) in der Anmeldeliste standen, durften diese in der Kategorie U10 (Jhg. 2002 und 2003) an den Start gehen. Sieger bei den Jüngsten (U8) wurde Carmen Platisa vom österreichischen Schachklub SK Hohenems mit vier Punkten. Rang 2 belegte Max Grünwald (SV Jedesheim) vor Daniel Osterrieder (SK Obergünzburg), der zugleich auch jüngster Teilnehmer im Turnier war.

  Weiterlesen

Unsere österreichischen Schachfreunde aus Hohenems haben ein tolles Video beim Jedesheimer Jugend-Open produziert. Obmann Reinhard Kuntner schreibt auf der sehr empfehlenswerten Homepage www.skhohenems.at:   "Die erste Eigenproduktion, ein Video das unsere Kinder und Jugendlichen beim Jugend-Open in Jedesheim Anfang Juli zeigt, ist eben fertig geworden. Wir finden, in diesem Video wird die Begeisterung der Kinder für das Spiel und den Wettkampf besonders deutlich." Obmann Reinhard Kuntner nimmt von der ersten Bürgermeisterin von Illertissen, Marita Kaiser, den Pokal für die beste Vereinsmannschaft entgegen.
Foto: Reinhard, vielen Dank für die tolle Werbung !

Siegerbild Jugendturnier 2011

Zum 15. Jedesheimer Schach-Jugendturnier fanden sich diesmal 170 Kinder und Jugendliche aus ganz Baden-Württemberg und Bayern ein. Auch die österreichische Delegation aus Vorarlberg wird immer größer. Durch sehr gute Organisation und tolle Preise für alle Teilnehmer halten wir den gewohnten Standard hoch, so dass die Jedesheimer Veranstaltung für viele Eltern, Trainer, Kinder und Jugendliche das Turnier-Highlight im Jugendschach ist. In der Gruppe U10 (Jahrgang 2001 und 2002) gingen 25 Kinder an den Start, in der U8 (Jahrgang 2003 und jünger) gleich 20 Schachküken.

Sieger bei den Jüngsten (U8) wurde Alexa Nussbaumer vom österreichischen Schachklub SK Hohenems. Alexa holte mit dem Maximalergebnis von 7 Siegen in 7 Partien überlegen den Siegerpokal. Rang 2 belegte Manuel Zebandt (SK Weiler) vor Olaf Grube (Stuttgarter Schachfreunde). Auch der jüngste Teilnehmer, der 6-jährige Daniel erhielt traditionell wieder ein kleiner Pokal überreicht.
In der Altersgruppe U10 gewann Uli Weller vom SK Buchloe knapp vor Paul Dominik Gheng (TSV Schönaich) und Andreas Bengel (TSV Laichingen).

Jugendturnier 2011: SK Hohenems

Die Altersgruppe U12 (Jahrgang 1999 und 2000) war wieder fest in Vorarlberger Hand.
Alexander Fürst (SK Wolfurt) und Moritz Dallinger (Stuttgart-Wolfbusch) erreichten beide 6 Punkte, dicht gefolgt von Julian Kranzl (SK Hohenems).
Mit 4,5 Punkten erreichte der Jedesheimer Patrick Bossinger einen sehr guten 9. Rang unter den 39 Teilnehmern.
Auch in der Altersklasse U14 (Jahrgang 1997 und 1998) gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Emilian Hofer (SK Hohenems) und Jakob Göttl (Post-SV Memmingen), die beide 6 Punkte aus 7 Partien erreichten. Frederik Bübl aus Burlafingen spielte ein sehr gutes Turnier und wurde mit 5,5 Punkten Dritter.
In der Altersgruppe U16 (Jahrgang 1995 und 1996) konnten sich die oberschwäbischen Spieler gut behaupten. Sieger wurde Niklas Wunder (SC Weiler) vor Breno Aberle (SC Laupheim). Der 3. Rang ging wieder nach Vorarlberg, Laslo Nussbaumer holte 5,5 Punkte. Die Jedesheimer Daniel Hetzel und Florian Löffler erreichte 4,0 Punkte und belegten Plätze im vorderen Mittelfeld.
Die Klasse U18 (Jahrgang 1993 und 1994) gewann Maximilian Dauer mit 5,5 Punkten.
In der Junioren-Klasse (U25) setzte sich Vorjahressieger Frieder Smolny (WD Ulm) sicher durch.
Die Mannschaftswertung ging an den Vorarlberger Verein SK Hohenems (siehe Bild rechts).

Bei der Siegerehrung gab es dann auch nur zufriedene Gesichter. Frau Bürgermeister Marita Kaiser und die 2. Vorsitzende des SV Jedesheim, Frau Amalie Speiser fanden abschließend nur lobende Worte.
Für die ersten Drei jeder Gruppen wurden schöne große Pokale überreicht und alle Teilnehmer konnten sich tolle Sachpreise aussuchen.

Weiterlesen

Sieger Jedesheimer Jugendturnier 2010

Vorarlberger und Jedesheimer dominieren

Etwas rückläufig war die Anzahl der Teilnehmer bei der 14. Auflage unseres Jugendturniers. Dafür bot sich den Kinder und Jugendlichen in der Gemeindehalle bessere Bedingungen als beim Massenansturm im Vorjahr.
In den Hauptturnieren waren 120 Kinder am Start. Wiederum war das Beginner-Turnier, das wir zum zweiten Male durchführen mit 33 Kinder ein toller Erfolg.
Erneut mit einer starken Abordnung waren die Vorarlberger Vereine, allen voran der SK Hohenems vertreten.
Besonders in den unteren Altersklassen dominierten die österreichischen Schach-Youngsters:

1. Rang U8: Phil Notegger (SK Wolfurt) vor Senthil Abinav (SK Dornbirn)
1. Rang U10: Alexander Fürst (SK Bregenz)
1. Rang U12: Emilian Hofer (SK Hohenems)
1. Rang U14: Felix Bahl (SK Bregenz)

In den höheren Altersklassen hatten die Jedesheimer ein gewichtiges Wort mit zu reden.
In der U16 belegten Florian Löffler und Clemens von Schwerin die Plätze 2 und 3 hinter dem Turniersieger Maximilian Dauer (SG Kötz/Ichenhausen).
In der U18 siegte souverän Jaroslaw Krassowizkij mit 6,5 Punkten vor Robert-René Goda (beide SV Jedesheim).
Die U25 gewann Frieder Smolny mit 5,5 Punkten (WD Ulm).
Die Mannschaftswertung gewann zum erstenmal die Gastgeber vom SV Jedesheim, ganz knapp vor dem SK Hohenems und SG Kötz/Ichenhausen.

Weiterlesen

Siegerbild Jugendturnier 2009

Auch bei der 13. Auflage des Jedesheimer Jugend-Schachturniers betrieben die Mitglieder des SV Jedesheim erneut beste Werbung für ihren Schachsport.
Das dabei immer noch Raum für innovative Ideen ist, zeigte das erstmalig durchgeführte Beginner-Turnier für Kinder, die bislang noch nie (oder selten) ein Schachturnier gespielt haben.
Auf Anhieb gingen gleich 48 Kinder, vorwiegend aus den umliegenden Grundschulen bei diesem „Schnupperturnier“ an den Start.

So nutzen insgesamt 233 Teilnehmer im Alter von 4 bis 25 Jahren aus Bayern, Württemberg und Baden die Gelegenheit, bei diesem sehr gut organisierten dabei zu sein.
Gleich 33 Teilnehmer aus Österreich und zwei Schach-Kids aus der Schweizer Hauptstadt Bern verliehen dem Turnier dann auch noch einen internationalen Flair.

In sieben Altersgruppen wurde um Preise und Pokale gekämpft. Von Deutschen und Österreichischen Meistern bis zum vereinslosen Amateur war alles dabei und garantierte ein sehr interessantes Turnier.
Für die Jedesheimer Schachjugend war das Turnier auch sportlich ein Erfolg.
In der Kategorie U14 (35 Teilnehmer) belegte Florian Löffler einen ausgezeichneten 2. Rang. In der U16-Gruppe blieb Clemens von Schwerin als einziger ungeschlagen und belegte ganz knapp den 3. Rang, punktgleich mit der Siegerin Annika Fröwis aus Lustenau. Weitere gute Ergebnisse erzielten Robert-René Goda (5. Rang U16) und Daniel Hetzel mit einem guten 10. Rang in der Klasse U14.
Den Mannschaftspokal für das beste Team gewann der SK Hohenems. Der jüngste Teilnehmer war der 4-jährige Max Grünwald aus Weissenhorn, der immerhin gleich 2 Punkte einheimsen konnte.

(Bild oben: Ganz rechts im Bild der 2. Bürgermeister der Stadt Illertissen Josef Kränzle und links daneben die 2. Vorsitzende des Sportverein Jedesheim und Stadträtin Frau Amalie Speiser.. Helmut Cyris vom SK Hohenems mit dem Mannschaftspokal, Schach-Abteilungsleiter Bernhard Jehle und viele glückliche Sieger!)

Weiterlesen

Kalender

Oktober 2017
M D M D F S S
« Sep    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Schachausstellung

Neueste Kommentare

    DWZ

    Elo

    Archive