Spielabende

Erwachsene:
Freitag ab 19.30 Uhr

Jugendliche:
Freitag ab 18.00 Uhr

Spiellokal:
Caritas-Centrum Illertissen, Beethovenstr. 6

Hobby-Gruppe:
Dienstag ab 15.00 Uhr
Cafe am Markt, Illertissen

Cafe am Markt 25. Mai

Anmeldung

Pfingsten in Leutasch

Anmeldung OSEM

Anmeldung

Schachaufgabe

Wir stellen uns vor

Schach im Cafe am Markt

Konzert 2016

Weihnachts-Blitz 2016

Chess meets Jazz

Jugendturnier 2015

Jugendturnier

Schach in der Schranne

Blitzschach – Ein Duell

Monatsarchive: Februar 2019

In der 8. Runde der Verbandsliga Süd waren wir beim Aufsteiger Neckartenzlingen zu Gast.

Zu einem frühen Friedensschluß kam es an Brett 5. Markus Eichhorn stand wohl einen Tick besser, aber er und sein Gegner wollten nichts riskieren und entschieden sich, die Züge zu wiederholen.
Danach bot auch Peter Rudolf (Brett 4) Remis an. Auf dem Brett war eine interessante Stellung, allerdings verweilte Peter´s König auf e8 und stand etwas gefährdet. Das Remisangebot wurde nach langer Überlegung vom Gegner angenommen. Hans-Michael Stiepan (Brett 1) konnte seine Partie ausgeglichen halten. Nach Abtausch vieler Figuren bot das entstandene Springerendspiel keinem Siegchancen und die Partie endete Remis.

Nun gab es einen wichtigen Punkt:  Bernhard Jehle (Brett 7) entschloss sich einen Bauern in der Eröffnung zu opfern. Dann wurde es taktisch sehr interessant und Bernhard gab eine Qualität (Turm gegen Läufer) für Entwicklungsvorsprung und Königsangriff. Der gegnerische König stand nie sicher und somit entschloss sich sein Gegner das Mehrmaterial wieder zurück zu geben. Bernhard konnte alle Angriffsverschuche abwehren und sammelte ein paar Bauern ein.  Bernhard konnte geschickt in ein gewonnenes Bauernendspiel abwickeln, indem er Dame und Turm tauschte. Kurz darauf gab sein Gegner die Partie auf.

Fabrice Bacquele (Brett 2) legte seine Partie risikoreich an. Nach der Eröffnung stand er kurzzeitig wohl ein wenig schlechter, aber auch diese Partie wurde schon anfangs taktisch bemerkenswert. Als es im Endspiel gerade ruhig auf dem Brett wurde, gewann Fabrice durch einen Einsteller seines Gegners den Läufer und damit die Partie.

Dann spielte Manfred Grosse (Brett 6) Remis. Manfred hatte eine sehr durchwachsene Partie. Anfangs stand er deutlich schlechter, zwischendrin kurzzeitig etwas besser. Zum Schluss hatte er Turm und Springer gegen Springer und 2 verbundene, weit vorgerückte Bauern. Manfred konnte aber den Springer für einen Bauern geben und drohte den Turm für den anderen Bauern zu opfern. Dies war nicht zu verhindern. Das Remis war besiegelt.

Patrick Bossinger (Brett 8) spielte ein Bauernopfer in der Eröffnung, dafür hatte er die leicht bessere Entwicklung. Sein Gegner gab den Bauern wieder zurück und es entstand ein ausgeglichenes Endspiel. Nachdem weitere Figuren getauscht wurden, entstand ein Springerendspiel mit mit 5 gegen 4 am Königsflügel und 1 gegen 2 am Damenflügel aus der Sicht von Patrick. Er stand etwas aktiver, gewann einen Bauern und somit die Partie.
Abschließend gewann auch Arnd Mayer (Brett 3). Er stand nach der Eröffnung immer leicht besser und hatte Raumvorteil. Dann hat Arnd zwischenzeitlich am Königsflügel einen Bauern gewinnen können um dann am Damenflügel die Stellung zu öffnen. Hier gewann er weitere Bauern und Arnd hatte ein Endspiel mit zwei Mehrbauern. Nachdem Arnd noch die nötige Technik bewies, fuhren wir auch hier diesen Punkt mit nach Hause. Somit stand der 6:2 Erfolg fest.

Am 31. März findet der letzte Spieltag dieser Saison im Caritas-Centrum Illertissen statt. Wir empfangen die oberschwäbiche Mannschaft aus Tettnang.

Die Abteilung Schach des SV Jedesheim lädt alle Hobby- und Vereinsspieler sehr herzlich ein.

Aufbau eines Eröffnungsrepertoires

In diesem Seminar werden wir eine Vielzahl von Eröffnungen und deren Zugfolgen anschneiden. Keine Eröffnung wird im Detail angeschaut. Vielmehr wird der Charakter der Abwicklungen beschrieben sowie die Probleme, und vor allem die mögliche Abweichungen, um den Kampf in eine andere Richtung zu lenken.
Lerne die Breite der möglichen Eröffnungen kennen sowie das strategische Auskontern eines unvollständigen Repertoires des Gegners.
Suche und finde eigene Fehler in deinem Eröffnungsaufbau und reparieren diese.
Oder erlerne gleich eine Zweitvariante, die auf deinen Stil zugeschnitten ist und von der du bisher nichts gehört hast!?
Genauer wird u.a. die Zugfolge 1.d4 Sf6 2.c4 e6 angeschaut. Eröffnungen mit 1.e4 werden nur am Rande angesprochen.
Wieso ist das die beliebteste Eröffnung auf Weltmeisterniveau? Was ist an 3.Sc3 auszusetzen? Wo liegt der Vorteil von der Zugfolge zu 1.d4 d5?
Was sind die Ideen von 1.c4/Sf3?
Wie spiele ich dagegen ohne mich aus dem Konzept zu bringen? Oder wann sollte ich 1.c4/Sf3 spielen gerade um meinen Gegner aus dem Konzept zu bringen?
Vertiefe dein Eröffnungsspektrum und entwickle einen strategischen Sinn für Eröffnungsfolgen.
Jaroslaw gibt einen Blick frei in seine Eröffnungsvorbereitung  und zeigt mitunter wie der aktuellen Stand der Eröffnung im Turnierschach ist, bzw. weshalb unter Großmeistern dieses Abspiel in bestimmten Formen gar nicht mehr vorkommt. Empfohlen für Spieler mit Spielstärke DWZ 1300 – 2200.

IM Jaroslaw Krassowizkij (ELO 2456) spielt an Brett 1 der Jedesheimer Mannschaft in der 2. Bundesliga Süd.
Dieses Jahr gewann Jaroslaw die Württembergische Meisterschaft beim Schachfestival Württemberg in Illertissen
Er ist ein ausgesprochener Kenner von Schacheröffnungen.

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer.
Gäste sind herzlich willkommen.

Ort: Caritas-Centrum Illertissen, Beethovenstr. 6, 89257 Illertissen
Termin:  Freitag, 08. März 2019, 19.30 – 22.30 Uhr

Kosten: 10 €           Ermäßigung  für Kinder/Jugendliche: 5 € –  frei für Vereinsmitglieder SV Jedesheim

Anmeldung: Bernhard Jehle,  Tel. 07309-7999, mail: bernhard@chessware.de

Einladung zum Download

 

 

Die Sieger der beiden Gruppen in Markdorf; Hannah Zell hinten rechts

Der SK Markdorf war am 9. Februar 2019 Ausrichter des 3. Jugendschnellschachturniers der Jugendturnierserie 2018/2019 Oberschwaben Süd. Gespielt wurde in zwei Gruppen A und B, die nach DWZ bzw. ELO eingeteilt wurden. Gruppe A für DWZ bzw. ELO über 1000 und Gruppe B für DWZ bzw. ELO von 0 bis 900.

Gespielt wurden sieben Schnellschachpartien mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten pro Spieler und Partie. 14 Spieler  starteten in der A-Gruppe sowie 26 Spieler in der B-Gruppe.

Max Rieger belegte mit 2,0 Punkten Platz 11, Felix Rieger belegte mit 3,5 Punkten Platz 6. Hannah Zell wurde mit 5,5 Punkten hinter Jan Fuchsloch vom SF Riedlingen Zweite.

Gesamtergebnis Jugendturnierserie OS Süd
Turnierergebnis Markdorf
Fortschrittstabelle Markdorf

Vorschau:
30.03.2019  Leutkirch
13.04.2019  Lindau
18.05.2019  Bregenz

 

In der 7. Runde der Verbandsliga Süd gab es für uns (SV-Jedesheim 2) ein 4 :4 gegen Fils-Lauter 1.

Nach zwei Stunden Spieldauer zeichnete sich schon ein 0 : 1 Rückstand an Brett 6 ab, da Manfred Grosse (Ersatzspieler aus der 3. Mannschaft) mit schwarz sehr ambitioniert gegen das weiße Zentrum spielte und leider für seinen Mut nicht belohnt wurde. Ein Minusbauer und eine rückständige Entwicklung ermöglichten dem Gegner einen erfolgreichen Mattangriff.

Aber wir haben ja noch unseren groß aufspielenden Patrick Bossinger (Brett 8), der den Spielrückstand ausglich. Danach trudelte ein Remis nach dem anderen ein, so dass es zu einem Mannschaftsunentschieden kam, was uns mit nunmehr 8 Mannschaftspunkten bei noch zwei ausstehenden Mannschaftskämpfen zum endgültigen Klassenerhalt reichen dürfte.

23. Jedesheimer Jugendopen – wahrlich eine Erfolgsgeschichte, die 1997 begann und sich bis heute fortsetzt.

Zum 1. Jedesheimer Jugend-Open am 16.11.1997 kamen 65 Kinder und Jugendliche. Teilnehmer aus der Schweiz und Österreich besuchten oftmals das Turnier. Die Rekordteilnehmerzahl war einmal 220 Kinder und Jugendliche. Am Sonntag, den 7. Juli 2018 kommt es jetzt zur 23. Auflage.

Der SV Jedesheim lädt alle Kinder und Jugendliche sehr herzlich ein.

Ort: Gemeindehalle Jedesheim, Am Anger 19, 89287 Illertissen
Anfahrt mit dem Auto: BAB A7 (Ulm – Memmingen), AA Illertissen, Anfahrt mit dem Zug: Bahnhof Illertissen (Abholdienst möglich)

Termin: Sonntag, 7. Juli 2019 10.00 – 17.00 Uhr, Einschreibung am Spieltag: 9.00 – 9.45 Uhr
Altersklassen:
U25 (Jahrgang 1994 bis 2000)
U18 (Jahrgang 2001 und 2002)
U16 (Jahrgang 2003 und 2004)
U14 (Jahrgang 2005 und 2006
U12 (Jahrgang 2007 und 2008)
U10 (Jahrgang 2009 und 2010)
U 8 (Jahrgang 2011 und jünger)

Modus: 7 Runden CH-System – 2 x 20 Minuten Schnellschach
Grand-Prix-Turnier der Württembergischen Schachjugend mit Wertung U14, U12, U10, U8

Startgeld: 8 €,  6 € bei Voranmeldung
Überweisung: IBAN: DE11630901000716480018, BIC: ULMVDE66

Preise: Pokale und Urkunden für die jeweiligen Sieger
Sachpreise für alle Teilnehmer, Mannschaftspokal (Wertung vier verschiedene Jahrgangsgruppen)

Info und Voranmeldung: Bernhard Jehle, Von-Thürheim-Str. 72, 89264 Weissenhorn, Tel. 07309-7999, eMail: chessware@t-online.de

Ausschreibung Jugendturnier 2019

Wähle Altersklasse (Pflichtfeld)


 

Nach den großen Erfolgen in den Vorjahren wird es im Rahmen des Jedesheimer Jugend-Opens auch wieder ein „Beginner-Turnier“ geben, bei dem Kinder und Jugendliche antreten dürfen, die bislang noch nie (oder selten) ein Schachturnier gespielt haben.
Zu diesem „Schnupperturnier“ sind vor allem Grundschüler aus den verschiedenen Schachkursen mit Ihren Eltern eingeladen.

Ort: Gemeindehalle Jedesheim, Am Anger 19, 89257 Illertissen
Anfahrt mit dem Auto: BAB A7 (Ulm – Memmingen), Ausfahrt Illertissen, Anfahrt mit dem Zug: Bahnhof Illertissen (Abholdienst möglich)

Termin: Sonntag, 7. Juli 2019, 13.00 – 17.30 Uhr
Modus: 5 Runden 2 x 20 Minuten Bedenkzeit
Startgeld: 3 €
Preise: Pokal für die drei Erstplatzierten und Sachpreise für alle Teilnehmer
Info und Voranmeldung: Bernhard Jehle,  Tel. 07309-7999, Mail: bernhard@chessware.de

Ausschreibung Beginnerturnier 2019



Die Preisträger der Jugendförderpreises der Stadt Illertissen

Um herausragende Leistungen bzw. Qualifikationen junger Menschen  bzw. Gruppen/Mannschaften auf den Gebieten Sport, Musik, Kultur, Ehrenamt, Wissenschaft oder Arbeit besonders zu würdigen, hat die Stadt Illertissen Ende 2014 den Jugendförderpreis ins Leben gerufen. Am 30. September 2018 endete die Bewerbungsfrist. Eine Vielzahl an Nominierungen sind im Rathaus eingegangen.

Am Freitag, den 1. Februar 2019 war dann die Preisübergabe in der Historischen Schranne. In der Kategorie Sport wurde Mirjam Zell mit dem Jugendförderpreis 2018 der Stadt Illertissen ausgezeichnet.

Schachliche Erfolge:
2018: Bezirksmeisterin, Württembergische Meisterin U18w, Teilnahme an den Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften

Der Jugendförderpreis der Stadt Illertissen wurde an insgesamt 17 Jugendliche und Mannschaften vergeben.

Zeitungsbericht vom 3.2.2019

Kalender

Februar 2019
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728  

Schachausstellung

Neue Kommentare

    DWZ-Suche

    Archive