Spielabende

Erwachsene:
Freitag ab 19.30 Uhr

Jugendliche:
Freitag ab 18.00 Uhr

Spiellokal:
Caritas-Centrum Illertissen, Beethovenstr. 6

Hobby-Gruppe:
Dienstag ab 15.00 Uhr
Cafe am Markt, Illertissen

Schachaufgabe
Wir stellen uns vor
Schach im Cafe am Markt
Konzert 2016
Weihnachts-Blitz 2016
Chess meets Jazz
Jugendturnier 2015
Jugendturnier
Schach in der Schranne
Blitzschach – Ein Duell
Newsletter SV Jedesheim

In der 5. Runde der Verbandsliga Süd empfingen wir die 1. Mannschaft aus Biberach zu Hause. Biberach war natürlich als 1. Platz der Favorit, trotzdem hofften wir, dass man vielleicht Punkte mitnehmen kann.

Das sah anfangs auch gar nicht so schlecht aus, denn Manfred Grosse (Brett 8) hat sich einen deutlichen Vorteil aus der Eröffnung erspielt. Leider fand Manfred nicht die richtigen Züge und die Stellung war wieder ausgeglichen. Zum Schluss verlor Manfred die Partie, weil er einen Turm für einen Mattangriff opferte. Das Matt parierte sein Gegner und Manfred gab sich geschlagen.

Danach spielte Gustav Gauß (Brett 3) Remis. Er stand nach der Eröffnung optisch wohl einen Tick schlechter. Gustav verteidigte sich aber umsichtig und die Punkte wurden geteilt.

Daraufhin beendete Johannes Büchele (Brett 4) seine Partie. Die Partie war stets im Gleichgewicht. Im Schwerfigurenendspiel hatte sein Gegner allerdings die Chance zu gewinnen. Diese Chance wurde aber nicht genutzt und die Stellung war wieder ausgeglichen. Die Punkte wurden nach einer Zugwiederholung geteilt.

Kurze Zeit später verlor Peter Rudolf (Brett 7). Sein Gegner hatte auf den kurz rochierten König von ihm die besseren Angriffschancen. Zum Schluss verlor Peter durch einen taktischen Einschlag eine Figur. Danach gab er sich geschlagen.

Arnd Mayer (Brett 6) remisierte seine Partie. Hier sah es zwischenzeitlich etwas bedenklich aus, weil der gegnerische Bauer war schon bis auf die zweite Reihe gekommen. Er hatte den Bauern aber gut gestoppt. In der Zeitnotphase opferte Arnd eine Figur, damit er mit der Dame Dauerschach geben konnte.

Direkt im Anschluss gab es eine Punkteteilung in der Partie von Patrick Bossinger (Brett 5). Er kannte in der Eröffnung noch eine gute Idee, fand dann aber nicht die richtigen Züge. Im Mittelspiel stand Patrick mehr als bedenklich, doch er kämpfte weiter. Nachdem sich viele Figuren tauschten und Patrick einen Bauern in der Not opferte stellte sein Gegner den Bauern wieder ein. Danach einigte man sich auf Remis.

Nun folgte unser einziger Sieg von Hans-Michael Stiepan (Brett 2). Er stand optisch immer etwas besser und spielte mit Kontrolle nach vorne. In beiderseitiger Zeitnot fand Hans-Michael den richtigen Plan, dringte in die gegnerische Stellung ein und gewann durch die aktive Stellung seiner Figuren die Partie.

Als letztes lief noch die Partie von Achim Engelhart (Brett 1). Er hatte nach der Eröffnungsphase einen weißfeldrigen Läufer gegen einen Springer. Alle anderen Leichtfiguren tauschten sich ab. Der Läufer war leider nicht so gut, weil die meisten Bauern auf weißen Feldern standen. Später tauschten sich die Leichtfiguren ab und das entstandene Damenendspiel mit Minusbauer war wohl nicht mehr zu halten.

Damit stand die 5:3 Niederlage fest. Mit etwas Glück hätte man an diesem Tag eine Punkteteilung holen können. Biberach hat verdient gewonnen.

Nach 5 Runden steht die 2. Mannschaft auf dem letzten Tabellenplatz. Nun müssen wir versuchen aus den restlichen 4 Runden so viel wie möglich zu punkten, damit wir den Abstieg noch vermeiden können.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kalender
April 2020
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  
Schachausstellung
Neueste Kommentare
    DWZ-Suche
    Archive