Spielabende

Erwachsene:
Freitag ab 19.30 Uhr

Jugendliche:
Freitag ab 18.00 Uhr

Spiellokal:
Caritas-Centrum Illertissen, Beethovenstr. 6

Hobby-Gruppe:
Dienstag ab 15.00 Uhr
Cafe am Markt, Illertissen

Anmeldung Webinar

mit IM Jaroslaw Krassowizkij am 15. Mai

Schachaufgabe
Wir stellen uns vor
Schach im Cafe am Markt
Konzert 2016
Weihnachts-Blitz 2016
Chess meets Jazz
Jugendturnier 2015
Jugendturnier
Schach in der Schranne
Blitzschach – Ein Duell
Newsletter SV Jedesheim

In der 8. Runde der Verbandsliga Süd waren wir beim Aufsteiger Mengen zu Gast.

Als erstes gewann Manfred Grosse (Brett 7). Er sicherte sich in der Eröffnung das Läuferpaar und spielte mit Kontrolle nach vorne. Nachdem sich die Damen getauscht haben gewann Manfred eine Qualität und wenig später die Partie.

Danach folgte ein Remis von Patrick Bossinger (Brett 4). In der Eröffnung war alles in Ordnung, doch dann ließ er einen Springer des Gegners nach c5. Den anderen Springer auf e5 tauschte Patrick dann ab. Wenig später musste er eine Qualität opfern. Sein Gegner ließ in Zeitnot Gewinnchancen aus und Patrick gab mit der Dame Dauerschach.

Dauraufhin holte Gustav Gauß (Brett 2) einen ganzen Punkt. Er spielte in der Eröffnung ein interessantes Bauernopfer für Angriff am Königsflügel. Später erreichte Gustav ein Endspiel mit Mehrbauer. Bei beiderseitiger Zeitnot stellte sein Gegner im 40. Zug eine Figur ein und gab sich geschlagen.

Als nächstes endete die Partie von Bernhard Jehle (Brett 8). In der Eröffnung stand er etwas schlechter und verlor einen Bauern. Im Mittelspiel opferte Bernhard eine Qualität für Königsangriff und schlechte Bauernstruktur. Zum Schluss wehrte sein Gegner alle Angriffsversuche ab und fand letztendlich einen sicheren Platz mit seinem König im Zentrum. Bernhard gab die Partie auf.

Dann gab es eine Punkteteilung an Brett 6 von Markus Eichhorn. Er kam mit Ausgleich aus der Eröffnung und stand gefühlt etwas bequemer. Im Endspiel gewann Markus einen Bauern, der wohl nicht zum Gewinn verwertbar war. Er nahm das Remisangebot seines Gegners an.

Johannes Büchele (Brett 3) bekam in der Eröffnung eine sehr gute Stellung. Er sicherte sich das Läuferpaar und Raumvorteil. Später gewann er einen Bauern, lediglich seine Dame war etwas abseits. Nachdem Johannes die gegnerischen Figuren geschickt blockierte und Felder nahm gewann er mehrere Bauern. Zum Schluss hatte er ein Endspiel mit 4 Mehrbauern, das er dann zum Gewinn verwertete.

Im Anschluss war die Partie von Peter Rudolf (Brett 5) zu Ende. Er opferte in der Eröffnung einen Bauern für aktives Figurenspiel. Sein Gegner gab dann eine Qualität. In unklarer aber vorteilhafter Stellung bot Peter Remis, um den Mannschaftssieg abzusichern. Sein Gegner nahm an.

Zum Schluss lief noch die Partie von Hans-Michael Stiepan (Brett 1). Er hatte in der Eröffnung bereits einen Mehrbauern. Danach spielte er nicht optimal weiter und ließ Gegenspiel zu. Dann bekam Hans-Michael die Stellung wieder unter Kontrolle und hatte Läufer gegen Springer mit Mehrbauer. Er gewann die Partie, weil 2 Freibauern nicht mehr zu stoppen waren.

Somit stand der 5,5:2,5 Sieg für uns fest. Nach dieser Runde stehen wir auf dem 8. Tabellenplatz. In der letzten Runde gibt es noch zwei direkte Duelle um den Abstieg: Ebersbach – Mengen und Jedesheim – Fils-Lauter. Wir sind gespannt wie die Begegnungen am 22.03. verlaufen werden.

Print Friendly, PDF & Email
Kalender
Mai 2020
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Schachausstellung
Neueste Kommentare
    DWZ-Suche
    Archive