Schachtraining 07. Dez.

Anmeldung Schachtraining

Weihnachtsfeier 15. Dez.

Anmeldung Weihnachtsfeier

Veranstaltungen
  1. 2. Bundesliga: Jedesheim 1

    Dezember 15 @ 10:00 - Dezember 16 @ 16:00
  2. C-Klasse Jedesheim 6

    Dezember 16 @ 09:00 - 14:00
  3. Landesliga Jedesheim 3

    Dezember 16 @ 10:00 - 15:00
  4. Vereinsabend: Monats-Blitz

    11. Januar 2019 @ 19:30 - 23:00
  5. A-Klasse Jedesheim 4

    13. Januar 2019 @ 09:00 - 15:00
Schachaufgabe
Wir stellen uns vor
Schach im Cafe am Markt
Konzert 2016
Weihnachts-Blitz 2016
Chess meets Jazz
Jugendturnier 2015
Jugendturnier
Schach in der Schranne
Blitzschach – Ein Duell

Mit einem hauchdünnen Vorsprung von 1,5 Brettpunkten vor dem Verfolger TG Biberach 2 musste heute in der zentralen Endrunde der Landesliga Oberschwaben in Ravensburg ein Sieg her. Aber nicht nur ein knapper Sieg, sondern ein deutlicher gegen SV Friedrichshafen 1. Friedrichshafen dagegen musste gewinnen, um noch möglicherweise den Klassenerhalt zu schaffen. Also konnte man davon ausgehen, dass der Gegner mit der Bestbesetzung antritt. Doch der 1. Punkt für uns war ein kampfloser Sieg an Brett 2, so dass Simon Heinrici viel Zeit hatte, bei den anderen 7 Brettern mitzufiebern.

Relativ rasch war auch Patrick Bossinger an Brett 6 fertig. Er fegte seine Gegnerin förmlich vom Brett. Zunächst zerschlug er die gegnerische Königstellung, um dann mit einem Qualitätsopfer in diese einzudringen und eine nicht parierbare Mattstellung zu erreichen. Dass diese Opfervariante nicht ganz korrekt war, wie später die Analyse zeigte, tat Patrick mit der Bemerkung ab, dass er halt ein bisschen Kaffeehausschach des 19. Jahrhunderts (a la Anderssen?) gespielt hat. Der Erfolg aber gab ihm Recht.

Dann tat sich eine ganze Weile nichts, bis sich an Brett 8 für unseren Dietmar Seitz ein Figurenverlust andeutete. Der Gegner wollte auch schon die entsprechende Variante wählen, entschied sich aber dann doch noch um und das zu Recht. Denn der Gegenschlag wäre verheerend gewesen. Daraufhin allerdings konnte Dietmar aktiv nach vorne spielen, so dass der Gegner immer größere Probleme bekam, seine Stellung zusammenzuhalten. Irgendwann war es dann soweit, dass nicht mehr alle Drohungen vom Gegner abgewehrt werden konnten und es stand 3:0 für uns.

Souverän spielte auch Markus Natter an Brett 5, der seinem Gegner bereits in der Eröffnung zwei Bauern abringen konnte. Aus einer sicheren Stellung heraus konnte er dann seinen Vorteil weiter ausbauen und schließlich das 4:0 festmachen. Ähnlich erging es auch Markus Eichhorn an Brett 7. Zwar musste er etwas härter kämpfen, um aus der Eröffnung Vorteile für das Mittelspiel erringen zu können. Aber mit einer sicheren Spielführung baute er seinen Vorteil stetig aus, was letztendlich zu einer 5:0-Führung führte.

Ein zwischenzeitlich erfolgtes Remisangebot an Fabrice Bacquele (Brett 1) wurde in Absprache mit dem Mannschaftsführer abgelehnt, da es ja auf jeden halben Punkt eventuell ankam. Und das war auch gut so, denn schon relativ bald darauf konnte Fabrice in sehr überzeugender Spielweise die Partie für sich entscheiden. Damit stand es 6:0 für uns und die Biberacher hatten ihrerseits zu diesem Zeitpunkt bereits zwei Brettpunkte abgegeben, so dass wir schon Meister waren.

Damit konnten Peter Rudolf an Brett 4 und Arnd Mayer an Brett 3 beruhigt ihre Partien zu Ende spielen. Für Peter bedeutete das, seine vorteilhafte Stellung aus der Eröffnung heraus zu halten, da der Gegner einen Angriff erhielt, der Schlimmes befürchten ließ. Doch geschickt abgefangen, drehte Peter den Spieß um und erreichte noch einen ganzen Punkt durch einen nicht mehr abzuwehrenden Mattangriff. Lediglich Arnd konnte an dem heutigen Tag nicht überzeugen und musste nach zweimaligem Übersehen einer taktischen Drohung das Handtuch werfen. Aber bei einem Endergebnis von 7:1 kann man das verschmerzen.

Hurra, damit sind wir Meister in der Landesliga Oberschwaben des Jahre 2018.

Die Meister-Mannschaft: (v.l.nr.) Fabrice Bacquele, Patrick Bossinger, Markus Eichhorn, Bernhard Jehle, Dietmar Seitz vorne: Peter Rudolf, Simon Heinrici, Arnd Mayer

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kalender
Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
Schachausstellung
Neueste Kommentare
    DWZ-Suche
    Archive