Spielabende

Erwachsene:
Freitag ab 19.30 Uhr

Jugendliche:
Freitag ab 18.00 Uhr

Spiellokal:
Caritas-Centrum Illertissen, Beethovenstr. 6

Hobby-Gruppe:
Dienstag ab 15.00 Uhr
Cafe am Markt, Illertissen

Pfingsten in Leutasch

Schachtraining 08. März

Anmeldung Schachtraining

Anmeldung OSEM

Anmeldung

Schachaufgabe

Wir stellen uns vor

Schach im Cafe am Markt

Konzert 2016

Weihnachts-Blitz 2016

Chess meets Jazz

Jugendturnier 2015

Jugendturnier

Schach in der Schranne

Blitzschach – Ein Duell

Das 10. Pfalz-Open fand heuer vom 1.-5. März 2019 in Neustadt an der Weinstraße statt. Gespielt wurde im B- und C-Turnier 7 Runden CH-System 120 Min./40 Züge + 30 Min. Rest.

Hannah Zell startete im B-Open (179 Teilnehmer). Sie konnte 2 Punkte aus max. 7 für sich verbuchen, was in der Endtabelle Rang 156 bedeutete. Ihre Schwester Mirjam belegte mit 3 Punkten Rang 114.

Julias Deiringer spielte im C-Open (125 Teilnehmer). Er belegte mit 3,5 Punkten Rang 63. Rüdiger Zell belegte mit 2,5 Punkten Rang 101.

Homepage Pfalzopen
Ergebnisliste B-Open
Ergebnisliste C-Open

Mit 19 Spielern ist die 16. Illertisser Stadtmeisterschaft 2019 gestartet – das ist ein leichter Rückgang zum Vorjahr, aber vielleicht hat ja jemand noch Lust mit zu spielen. In jedem Fall kann am kommenden Freitag noch eine Nachholrunde gespielt werden.

In der 1. Runde gab es keine Überraschungen. Die höher eingestuften Spieler konnte sich schlußendlich alle  durchsetzen.
Rolf Geiger hat ein kurzes Video über die Eröffnungsrunde zusammengestellt. Viel Spaß beim Anschauen.

Die 5. Runde findet am Freitag, den 15. März statt.

 

Auslosung der 5. Runde am 15. März:

Paarungsliste der 5. Runde
Tisch Teilnehmer Punkte Teilnehmer Punkte Ergebnis
1 Henle,Arthur (2,5) Mayer,Arnd (4) 0 – 1
2 Bossinger,Patrick (3) Grüner,Norbert (3) 1 – 0
3 Eichhorn,Markus (3) Lell,Stephan (2,5)  1 – 0
4 Jehle,Bernhard (2,5) Frommer,Reinhard (2,5)  0 – 1
 115 Brischar,Rolf (2) Löffler,Florian (2) 1/2
6 Geiger,Rolf (2) Rimmele,Paul (2) 1 – 0
7 Stückle,Werner (1,5) Löffler,Bruno (1,5) 1  – 0
8 Borowsky,Bernd (1,5) Geßner,Patrick (1,5) 1 – 0
9 Ertle,André (1) Haustein,Hans (0) 0 – 1

Ergebnisse der vorigen Runden:

Weiterlesen

In der 8. Runde der Verbandsliga Süd waren wir beim Aufsteiger Neckartenzlingen zu Gast.

Zu einem frühen Friedensschluß kam es an Brett 5. Markus Eichhorn stand wohl einen Tick besser, aber er und sein Gegner wollten nichts riskieren und entschieden sich, die Züge zu wiederholen.
Danach bot auch Peter Rudolf (Brett 4) Remis an. Auf dem Brett war eine interessante Stellung, allerdings verweilte Peter´s König auf e8 und stand etwas gefährdet. Das Remisangebot wurde nach langer Überlegung vom Gegner angenommen. Hans-Michael Stiepan (Brett 1) konnte seine Partie ausgeglichen halten. Nach Abtausch vieler Figuren bot das entstandene Springerendspiel keinem Siegchancen und die Partie endete Remis.

Nun gab es einen wichtigen Punkt:  Bernhard Jehle (Brett 7) entschloss sich einen Bauern in der Eröffnung zu opfern. Dann wurde es taktisch sehr interessant und Bernhard gab eine Qualität (Turm gegen Läufer) für Entwicklungsvorsprung und Königsangriff. Der gegnerische König stand nie sicher und somit entschloss sich sein Gegner das Mehrmaterial wieder zurück zu geben. Bernhard konnte alle Angriffsverschuche abwehren und sammelte ein paar Bauern ein.  Bernhard konnte geschickt in ein gewonnenes Bauernendspiel abwickeln, indem er Dame und Turm tauschte. Kurz darauf gab sein Gegner die Partie auf.

Fabrice Bacquele (Brett 2) legte seine Partie risikoreich an. Nach der Eröffnung stand er kurzzeitig wohl ein wenig schlechter, aber auch diese Partie wurde schon anfangs taktisch bemerkenswert. Als es im Endspiel gerade ruhig auf dem Brett wurde, gewann Fabrice durch einen Einsteller seines Gegners den Läufer und damit die Partie.

Dann spielte Manfred Grosse (Brett 6) Remis. Manfred hatte eine sehr durchwachsene Partie. Anfangs stand er deutlich schlechter, zwischendrin kurzzeitig etwas besser. Zum Schluss hatte er Turm und Springer gegen Springer und 2 verbundene, weit vorgerückte Bauern. Manfred konnte aber den Springer für einen Bauern geben und drohte den Turm für den anderen Bauern zu opfern. Dies war nicht zu verhindern. Das Remis war besiegelt.

Patrick Bossinger (Brett 8) spielte ein Bauernopfer in der Eröffnung, dafür hatte er die leicht bessere Entwicklung. Sein Gegner gab den Bauern wieder zurück und es entstand ein ausgeglichenes Endspiel. Nachdem weitere Figuren getauscht wurden, entstand ein Springerendspiel mit mit 5 gegen 4 am Königsflügel und 1 gegen 2 am Damenflügel aus der Sicht von Patrick. Er stand etwas aktiver, gewann einen Bauern und somit die Partie.
Abschließend gewann auch Arnd Mayer (Brett 3). Er stand nach der Eröffnung immer leicht besser und hatte Raumvorteil. Dann hat Arnd zwischenzeitlich am Königsflügel einen Bauern gewinnen können um dann am Damenflügel die Stellung zu öffnen. Hier gewann er weitere Bauern und Arnd hatte ein Endspiel mit zwei Mehrbauern. Nachdem Arnd noch die nötige Technik bewies, fuhren wir auch hier diesen Punkt mit nach Hause. Somit stand der 6:2 Erfolg fest.

Am 31. März findet der letzte Spieltag dieser Saison im Caritas-Centrum Illertissen statt. Wir empfangen die oberschwäbiche Mannschaft aus Tettnang.

Die Abteilung Schach des SV Jedesheim lädt alle Hobby- und Vereinsspieler sehr herzlich ein.

Aufbau eines Eröffnungsrepertoires

In diesem Seminar werden wir eine Vielzahl von Eröffnungen und deren Zugfolgen anschneiden. Keine Eröffnung wird im Detail angeschaut. Vielmehr wird der Charakter der Abwicklungen beschrieben sowie die Probleme, und vor allem die mögliche Abweichungen, um den Kampf in eine andere Richtung zu lenken.
Lerne die Breite der möglichen Eröffnungen kennen sowie das strategische Auskontern eines unvollständigen Repertoires des Gegners.
Suche und finde eigene Fehler in deinem Eröffnungsaufbau und reparieren diese.
Oder erlerne gleich eine Zweitvariante, die auf deinen Stil zugeschnitten ist und von der du bisher nichts gehört hast!?
Genauer wird u.a. die Zugfolge 1.d4 Sf6 2.c4 e6 angeschaut. Eröffnungen mit 1.e4 werden nur am Rande angesprochen.
Wieso ist das die beliebteste Eröffnung auf Weltmeisterniveau? Was ist an 3.Sc3 auszusetzen? Wo liegt der Vorteil von der Zugfolge zu 1.d4 d5?
Was sind die Ideen von 1.c4/Sf3?
Wie spiele ich dagegen ohne mich aus dem Konzept zu bringen? Oder wann sollte ich 1.c4/Sf3 spielen gerade um meinen Gegner aus dem Konzept zu bringen?
Vertiefe dein Eröffnungsspektrum und entwickle einen strategischen Sinn für Eröffnungsfolgen.
Jaroslaw gibt einen Blick frei in seine Eröffnungsvorbereitung  und zeigt mitunter wie der aktuellen Stand der Eröffnung im Turnierschach ist, bzw. weshalb unter Großmeistern dieses Abspiel in bestimmten Formen gar nicht mehr vorkommt. Empfohlen für Spieler mit Spielstärke DWZ 1300 – 2200.

IM Jaroslaw Krassowizkij (ELO 2456) spielt an Brett 1 der Jedesheimer Mannschaft in der 2. Bundesliga Süd.
Dieses Jahr gewann Jaroslaw die Württembergische Meisterschaft beim Schachfestival Württemberg in Illertissen
Er ist ein ausgesprochener Kenner von Schacheröffnungen.

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer.
Gäste sind herzlich willkommen.

Ort: Caritas-Centrum Illertissen, Beethovenstr. 6, 89257 Illertissen
Termin:  Freitag, 08. März 2019, 19.30 – 22.30 Uhr

Kosten: 10 €           Ermäßigung  für Kinder/Jugendliche: 5 € –  frei für Vereinsmitglieder SV Jedesheim

Anmeldung: Bernhard Jehle,  Tel. 07309-7999, mail: bernhard@chessware.de

Einladung zum Download

 

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2019

Freitag, den 22. März 2019, 20.00 Uhr
Caritas-Centrum Illertissen, Beethovenstr. 6

Tagesordnung:

1. Begrüßung
2. Berichte

  • Abteilungsleiter
  • Spielleiter
  • Jugendleiter
  • Schriftführer
  • Kassier

3. Aussprache zu den Berichten
4. Entlastung der Abteilungsleitung und Kassier
5. Anträge
6. Verschiedenes

  • Termine und Veranstaltungen 2019
  • MannschaftenAnträge (Punkt 5) zur Abteilungsversammlung müssen bis zum 18. März 2019 in schriftlicher Form beim Abteilungsleiter Bernhard Jehle vorliegen.

Auf eine rege Teilnahme freut sich die Abteilungsleitung

Bernhard Jehle
(Abteilungsleiter)

2. Internationales U8- Tigersprung-Schachturnier 
Offene Baden-Württembergische U8-Meisterschaft

30.05 – 02.06.2019 in Illertissen-Jedesheim/Bayern.

Kleine Schachtiger sollen kindgerecht, aber auch leistungsorientiert gefördert werden!
Wir kümmern uns natürlich auch um die Eltern und Betreuer und veranstalten ein schönes Rahmenprogramm für Jung und Alt.
Von FIDE Senior-Trainer und Großmeister Artur Jussupow erfahren Sie in Vorträgen wichtige praktische Tipps über Training und Entwicklung der Kinder.
Die Kinder können sich für den Aufnahmelehrgang der Jussupow Schachschule empfehlen.

Termin:
30.05. – 02.06.2019  (Christi Himmelfahrt-Wochenende)
Spielort:  Gemeindehalle Jedesheim, Am Anger 19, 89257 Illertissen-Jedesheim
Modus: 5 Runden Schweizer System
Mädchen und Jungen spielen in einem Turnier, werden aber getrennt gewertet.
Das Turnier wird DWZ-ausgewertet. Für die Auslosung gelten die DWZ-Zahlen vom 20. Mai 2019.
Bedenkzeit:
je Spieler 60 Minuten für 40 Züge / 15 Minuten für den Rest der Partie
Teilnehmer: Mädchen und Jungen, Jahrgang 2011 und jünger.
Startgeld: 30 €
Info und Anmeldung: Nadja Jussupow, Tel. 07309-426059, e-mail: Nadja.Jussupow@t-online.
Schiedsrichter:
Peter Przybylski, Schwäbische Schachjugend
Preise: Pokale für Rang 1 bis 3 bei Jungen und Mädchen und Urkunde für  alle Kinder.
Jeder Teilnehmer erhält ein Buch aus der Reihe „Tigersprung“.
Der Beste aus Baden-Württemberg erhält den Titel „Baden-Württembergischer Meister U8 2019“
Ausrichter: SV Jedesheim Abtl. Schach in Kooperation mit Jussupow Schachschule gGmbH
Bernhard Jehle, Tel. 07309-7999, e-mail: bernhard@chessware.de
Unterkunft:
https://www.illertissen.de/hotel
Voranmeldungen:
Turnier auf  chess-results
Fotoerlaubnis:  Mit der Anmeldung zum Turnier stimmen die Eltern zu, dass der Teilnehmer während seines Aufenthaltes am Veranstaltungsort fotografiert und gefilmt wird und diese Aufnahmen durch den Veranstalter oder Dritte verwendet werden.  Dies gilt auch nach Beendigung des Turniers.
Aufsichtspflicht:  Wir machen darauf aufmerksam, die Eltern die Verantwortung für die  Aufsicht über die Kinder während der Veranstaltung übernehmen. Kinder ohne nachgewiesene Aufsicht vor Ort dürfen nicht teilnehmen

Zeitplan:

Tag: Datum: Uhrzeit:
Donnerstag 30.05.2019 14:00 – 15:00 Anmeldung und Begrüßung
15:30 Beginn 1. Runde
Freitag 31.05.2019   9:30 Beginn 2. Runde
Samstag 01.06.2019   9:30 Beginn 3. Runde
15:30 Beginn 4. Runde
Sonntag 02.06.2019   9:30 Beginn 5. Runde, anschließend Siegerehrung (ca. 14:00 Uhr)

Ausschreibung zum Download

Rahmenprogramm:

Weiterlesen

Der SV Jedesheim lädt alle Schachspielerinnen und Schachspieler zur Oberschwäbischen Bezirks-Einzelmeisterschaft sehr herzlich ein.
Wir hoffen auf eure zahlreiche Teilnahme, spannende Schachpartien und schöne Tage in Jedesheim.

Kleinere Änderungen zu bisherigen Auschreibungen sind:

  • Der Spielbeginn der Runden 2 – 7  wurde von 9:00 Uhr nach 09:30 Uhr gelegt.
  • Das A-Turnier ist umbenant in „Meisterturnier Oberschwaben“.
  • Das B-Turnier ist umbenannt in Reinhard-Nuber-Gedenkturnier“.
Termin:
30.05. – 02.06.2019  (Christi Himmelfahrt-Wochenende)
Spielort:  Gemeindehalle Jedesheim, Am Anger 19, 89257 Illertissen-Jedesheim
Modus:  7 Runden, Schweizer System
Bedenkzeit:
90 Min./ 40 Züge, danach 30 Min. für den Rest der Partie + 30 Sek. pro Zug von Beginn an
Meisterturnier (A-Turnier):
24 Teilnehmer (Vorqualifizierte + Freiplätze) – mit DWZ- und ELO-Auswertung
Reinhard-Nuber-Gedenkturnier (B-Turnier): offen für alle Spieler mit Spielgenehmigung für einen Verein im Schachbezirks Oberschwaben.
Das Turnier wird DWZ-ausgewertet.
Anmeldung Meisterturnier: Teilnahmebestätigung für qualifizierte Spieler sowie Freiplatzanträge bis 20.05.2019 an den Bezirksspielleiter Holger Namyslo,
Tel. 07461-13292, mail: namyslo@t-online.de
Anmeldung Reinhard-Nuber-Gedenkturnier: Voranmeldung direkt beim Ausrichter SV Jedesheim oder bis spätestens 9.30 Uhr am Turniertag
Startgeld:  10 € bei Voranmeldung bis 20. Mai (15 € ohne Voranmeldung), 5 € für Jugendliche unter 18 Jahren
Bankverbindung:   Volksbank Ulm-Biberach, IBAN: DE11 6309 0100 0716 4800 18
Preise Meisterturnier: Pokale für Platz 1 – 3, Platz 1+2 qualifizieren sich für das Schachfestival Württemberg (Kandidatenturnier)
Preise Reinhard-Nuber-Gedenkturnier: Pokale für Platz 1-3, Platz 1-6 qualifizieren sich für das A-Turnier der OSEM 2020
Pokale für die Ersten der Damen-, Senioren- und Jugendwertung.
Schiedsrichter:
Fritz Gatzke, Thomas Hartmann
Info und Anmeldung: SV Jedesheim, Bernhard Jehle, Tel. 07309-7999, mail: bernhard@chessware.de
Unterkunft:
https://www.illertissen.de/hotel
Voranmeldungen:
Turnier auf chess-results

Zeitplan:

Tag: Datum: Uhrzeit:
Donnerstag 30.05.2019  9:30 Anmeldung und Begrüßung
10:00 Beginn 1. Runde
16:00 Beginn 2. Runde
Freitag 31.05.2019 9:30 Beginn 3. Runde
15:00 Beginn 4. Runde
Samstag 01.06.2019 9:30 Beginn 5. Runde
15:00 Beginn 6. Runde
Sonntag 02.06.2019 9:30 Beginn 7. Runde, anschließend Siegerehrung (ca. 14:30 Uhr)

Ausschreibung zum Download

Rahmenprogramm:

Tag: Datum: Uhrzeit:
Donnerstag – Sonntag 30.05. – 02.06. ganztägig 2. Tigersprung-U8-Turnier im Musikerraum
Freitag 31.05. 18:00 Hockete mit den Jedesheimer Musikanten bei der Gemeindehalle
(findet nur bei schönem Wetter statt)

Zur Anmeldung:

Weiterlesen

Ausschreibung Schachturnier Leutasch 2019

Mannschafts-Schnellschachturnier Leutasch
von Gerhard Bertagnolli

Kirche St. Magdalena in Oberleutasch

Kirche St. Magdalena in Oberleutasch

Am Pfingst-Wochenende werden wiederum über 200 Schachspieler Leutasch stürmen, um dort beim Schnellschachturnier für Viererteams teilzunehmen. Unter den Teilnehmern werden viele Amateure, aber auch ein paar Großmeister oder andere Titelträger erwartet. Gemeinsam Schach spielen, genießen und feiern ist im geräumigen Saal Hohe Munde

Das Leutasch-Tal ist umgeben von hohen Bergen

Das Leutasch-Tal ist umgeben von hohen Bergen

angesagt.

Die kleine Gemeinde Leutasch liegt in der Olympiaregion Seefeld Nahe Innsbruck, ca. 15 km südlich von der Deutsch-Österreichischen Grenze von Scharnitz-Mittenwald. Besonders als Wintersportort ist Leutasch für seine kilometerlangen Skilanglaufloipen bekannt, während im Sommer vorwiegend die Wanderer hier voll auf ihre Kosten kommen.Einmal im Jahr aber stürmen die Anhänger des Königlichen Spiels in den Saal Hohe Munde in der ErlebnisWelt Alpenbad Leutasch: Das 36. Mannschafts-Schnellschachturnier wird am 07. bis 09. Juni (Pfingst-Wochenende) abgehalten.

Am Freitag 07. Juni beginnt das Turnier mit der offiziellen Begrüßung um 19 Uhr im Spielcasino Seefeld. Sektempfang, Spielerklärung und ein Showturnier ist für die Teilnehmer vorgesehen. Der eine oder andere wird bereits hier sein Glück versuchen und auf den Millionengewinn hoffen. Wem das gelingt, der wird wohl am Samstag und Sonntag sich nicht mehr an das Schachbrett setzen…Für alle anderen gilt: Ab Samstag geht es dann am Schachbrett zur Sache! Jede Mannschaft besteht aus 4 Spielern und eventuellen Reservespielern, die Bedenkzeit beträgt 10 Minuten pro Spieler.

Bereits am Samstagvormittag um 8.30 Uhr treten die ersten Viererteams in den Vorrunden A und B an, um die Teilnehmer für die diversen Finalrunden am Sonntag zu ermitteln. Nachmittags ab 15 Uhr kommen dann die weiteren Mannschaften zum Zug, um die Vorrunden abzuschließen.

Am Sonntag geht es dann um 8.30 Uhr (C- und D-Finale) sowie 15 Uhr (A- und B-Finale) um die begehrten Siegerpreise. Eine Spezialwertung für das beste Team bestehend aus reinen U18-Spielern sowie Brettwertungen in jeder Finalgruppe ermöglichen nicht nur den Top-Teams, Preise aus der Olympiaregion Seefeld nach Hause zu bringen.

Die Gejagten – das Team Schenkbach: schaffen sie es, 2016 wieder einen Zug voraus zu sein?

Team Schenkbach: schaffen sie es, 2019 wieder einen Zug voraus zu sein?

Ein Blick in den vorbereiteten Turniersaal

Ein Blick in den vorbereiteten Turniersaal

Organisator des Turnier ist Bernhard Jehle (Chessware) , Einschreibungen werden noch bis kurz vor Beginn des Turnieres unter chessware@t-online.de oder telefonisch unter 0049 (0) 7309-7999 entgegen genommen. Sollten Sie Hilfe bzgl. Unterkunftssuche benötigen, steht Ihnen der Tourismusverband Seefeld natürlich gerne zur Verfügung: E-Mail: info.leutasch@seefeld.com oder Telefon: 0043 (0)50880-10.

 

Die Sieger der beiden Gruppen in Markdorf; Hannah Zell hinten rechts

Der SK Markdorf war am 9. Februar 2019 Ausrichter des 3. Jugendschnellschachturniers der Jugendturnierserie 2018/2019 Oberschwaben Süd. Gespielt wurde in zwei Gruppen A und B, die nach DWZ bzw. ELO eingeteilt wurden. Gruppe A für DWZ bzw. ELO über 1000 und Gruppe B für DWZ bzw. ELO von 0 bis 900.

Gespielt wurden sieben Schnellschachpartien mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten pro Spieler und Partie. 14 Spieler  starteten in der A-Gruppe sowie 26 Spieler in der B-Gruppe.

Max Rieger belegte mit 2,0 Punkten Platz 11, Felix Rieger belegte mit 3,5 Punkten Platz 6. Hannah Zell wurde mit 5,5 Punkten hinter Jan Fuchsloch vom SF Riedlingen Zweite.

Gesamtergebnis Jugendturnierserie OS Süd
Turnierergebnis Markdorf
Fortschrittstabelle Markdorf

Vorschau:
30.03.2019  Leutkirch
13.04.2019  Lindau
18.05.2019  Bregenz

 

In der 7. Runde der Verbandsliga Süd gab es für uns (SV-Jedesheim 2) ein 4 :4 gegen Fils-Lauter 1.

Nach zwei Stunden Spieldauer zeichnete sich schon ein 0 : 1 Rückstand an Brett 6 ab, da Manfred Grosse (Ersatzspieler aus der 3. Mannschaft) mit schwarz sehr ambitioniert gegen das weiße Zentrum spielte und leider für seinen Mut nicht belohnt wurde. Ein Minusbauer und eine rückständige Entwicklung ermöglichten dem Gegner einen erfolgreichen Mattangriff.

Aber wir haben ja noch unseren groß aufspielenden Patrick Bossinger (Brett 8), der den Spielrückstand ausglich. Danach trudelte ein Remis nach dem anderen ein, so dass es zu einem Mannschaftsunentschieden kam, was uns mit nunmehr 8 Mannschaftspunkten bei noch zwei ausstehenden Mannschaftskämpfen zum endgültigen Klassenerhalt reichen dürfte.

Kalender

März 2019
M D M D F S S
« Feb    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Schachausstellung

Neue Kommentare

    DWZ-Suche

    Archive