Training mit Jaro: Eröffnungsrepertoire

Aufbau eines Eröffnungsrepertoires

In diesem Seminar werden wir eine Vielzahl von Eröffnungen und deren Zugfolgen anschneiden. Keine Eröffnung wird im Detail angeschaut. Vielmehr wird der Charakter der Abwicklungen beschrieben sowie die Probleme, und vor allem die mögliche Abweichungen, um den Kampf in eine andere Richtung zu lenken.
Lerne die Breite der möglichen Eröffnungen kennen sowie das strategische Auskontern eines unvollständigen Repertoires des Gegners.
Suche und finde eigene Fehler in deinem Eröffnungsaufbau und reparieren diese.
Oder erlerne gleich eine Zweitvariante, die auf deinen Stil zugeschnitten ist und von der du bisher nichts gehört hast!?
Genauer wird u.a. die Zugfolge 1.d4 Sf6 2.c4 e6 angeschaut. Eröffnungen mit 1.e4 werden nur am Rande angesprochen.
Wieso ist das die beliebteste Eröffnung auf Weltmeisterniveau? Was ist an 3.Sc3 auszusetzen? Wo liegt der Vorteil von der Zugfolge zu 1.d4 d5?
Was sind die Ideen von 1.c4/Sf3?
Wie spiele ich dagegen ohne mich aus dem Konzept zu bringen? Oder wann sollte ich 1.c4/Sf3 spielen gerade um meinen Gegner aus dem Konzept zu bringen?
Vertiefe dein Eröffnungsspektrum und entwickle einen strategischen Sinn für Eröffnungsfolgen.
Jaroslaw gibt einen Blick frei in seine Eröffnungsvorbereitung  und zeigt mitunter wie der aktuellen Stand der Eröffnung im Turnierschach ist, bzw. weshalb unter Großmeistern dieses Abspiel in bestimmten Formen gar nicht mehr vorkommt. Empfohlen für Spieler mit Spielstärke DWZ 1300 – 2200.

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer.
Gäste sind herzlich willkommen.

Ort: Caritas-Centrum Illertissen, Beethovenstr. 6, 89257 Illertissen
Termin:  Freitag, 08. März 2019, 19.30 – 22.30 Uhr

 

Print Friendly, PDF & Email