Spielabende

Erwachsene:
Freitag ab 19.30 Uhr

Jugendliche:
Freitag ab 18.00 Uhr

Spiellokal:
Caritas-Centrum Illertissen, Beethovenstr. 6

Hobby-Gruppe:
Dienstag ab 15.00 Uhr
Cafe am Markt, Illertissen

Veranstaltungen
  1. Vereinsabend: Weihnachts-Blitz

    Dezember 20 @ 19:30 - 22:30
  2. Landesliga Jedesheim 3

    12. Januar 2020 @ 10:00 - 15:00
  3. Landesliga Jedesheim 3

    2. Februar 2020 @ 10:00 - 15:00
  4. Landesliga Jedesheim 3

    16. Februar 2020 @ 10:00 - 15:00
  5. Landesliga Jedesheim 3

    5. April 2020 @ 10:00 - 15:00
Weihnachtsfeier 21. Dez.

Anmeldung Weihnachtsfeier

Schachaufgabe
Wir stellen uns vor
Schach im Cafe am Markt
Konzert 2016
Weihnachts-Blitz 2016
Chess meets Jazz
Jugendturnier 2015
Jugendturnier
Schach in der Schranne
Blitzschach – Ein Duell

Die 3. Runde der Verbandsliga Süd war eine besondere Herausforderung für uns. Leider fanden sich nur 6 Spieler die spielen konnten. Somit gingen Brett 3 und Brett 7 kampflos an die Gäste aus Rangendingen.

Unser Ersatzspieler Matthias Lerch (Brett 8) bekam im Mittelspiel ein Remisangebot. Die Stellung war stets im Gleichgewicht und es boten sich leider keine realen Gewinnchancen. Somit wurden hier die Punkte geteilt.

Kurz danach gewann Manfred Grosse (Brett 6) seine Partie. Von der Schnelligkeit her spielte er wie in einer Blitzpartie. Sein Gegner kam ab Zug 30 ziemlich in Zeitnot und Manfred blitzte mit ihm mit. Allerdings hat er wohl einiges richtig gemacht, weil Manfred gewann eine Figur, lief mit seinem weißen König nach h4 und die gegnischere Dame fand kein Schach mehr. Danach konnte er seinen Gegner mattsetzen.

Wenig später verlor Johannes Büchele (Brett 4). Hier wurde es sehr interessant, nachdem er auf a7 einen Bauern schlug. Sein Gegner opferte eine Qualität und der Springer auf a7 hatte kein Feld mehr. Nach taktischen Verwicklungen entschied sich Johannes den weißfeldrigen Läufer seines Gegners nicht zu schlagen. Zum Schluss wurde ihm das zum Verhängnis. Sein Gegner baute eine Mattdrohung mit Läufer und Dame auf, die dann nicht mehr verhindert werden konnte.

Gustav Gauß (Brett 2) hatte in der Eröffnung einen Bauern geopfert. Dafür hatte er offene Linien und die bessere Entwicklung. Später gewann er den Bauern zurück. Nachdem sich viele Figuren tauschten entstand ein ausgeglichenes Doppelturmendspiel, das dann remis gegeben wurde.

Daraufhin gewann Patrick Bossinger (Brett 5) seine Partie. Er hatte mit schwarz die typische Maroczy-Struktur auf dem Brett. Sein Gegner wählte in der Eröffnung nicht die beste Fortsetzung. Durch einen taktischen Trick gewann Patrick wenig später einen Bauern. Dieses Endspiel gab noch Remischancen, aber sein Gegner stellte noch einen zweiten Bauern ein. Danach fuhr er den Punkt sicher nach Hause.

Als letztes beendete Achim Engelhart (Brett 1) seine Partie. In der Eröffnung fand sein Gegner nach längerem Überlegen eine interessante Fortsetzung. Im Mittelspiel verlor Achim eine Qualität (Turm gegen Läufer), dafür hatte er noch zwei Bauern. Sein Gegner stand aber deutlich aktiver. Im Endspiel war dann der Turm zu stark. Achim verlor die Partie.

Somit stand die 5:3 Niederlage fest. Der Rückstand von 0:2 war leider nicht mehr aufzuholen.

Nach drei Spieltagen sind wir nun auf dem vorletzten Platz. Am 17.11. müssen wir gegen Pfullingen auswärts antreten. Hoffentlich können wir dort dann punkten.

 

Print Friendly, PDF & Email
Kalender
Dezember 2019
M D M D F S S
« Nov    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
Schachausstellung
Neueste Kommentare
    DWZ-Suche
    Archive