Kurz & Bündig [August 2015] – Turniere, Termine, Veranstaltungen

Arnd in AugsburgGute Ergebnisse beim AFRO in Augsburg

Vier Spieler trotzten der großen Hitze und machten sich täglich auf den Weg zum traditionsreichen Augsburger Friedenfest-Open (AFRO). In der A-Gruppe spielten Arnd Mayer und Markus Eichhorn. Beide spielten ein ordentliches Turnier und platzierten sich im Mittelfeld. Leichte DWZ-Zugewinne rundeten das Turnier ab. Turniersieger wurde Marco Baldauf (SG Pang-Rosenheim) vor Felix Graf (SG Trier).

Sieg in der B-Gruppe
Es lief gut für Bernhard Jehle in der B-Gruppe. Mit 6 Punkten aus 7 Partien gelang ihm der Turniersieg dank besserer Buchholz-Wertung vor Wolfgang Kölbl (SK Klosterlechfeld). Hans-Michael Kowalski belegte mit 3,5 Punkten einen Mittelplatz unter den 105 Teilnehmern.

Vladimir Lukovic bisher größter Erfolg

Beim 6. Open International Championship of Vojvodina 2015 in Novi Sad gelang Vladimir Lukovic sein bisher größter Erfolg. An diesem Turnier nahmen 211 Spieler teil und in der Spitzengruppe  befanden sich einige Großmeister. Mit 7,5 Punkten aus 9 Partien und bester Buchholz-Wertung gelang Vladimir sensationell der Turniersieg. Nach der Siegerehrung wurde er interviewt (in serbischer Sprache): Beitrag bei Youtube

Emilian Hofer erfolgreich in St. Veit

Emilian Hofer liegt das Turnier in St. Veit (Kärnten). Mit 5,5 Punkten erreichte Emilian einen guten 17. Rang und gewann gleichzeitig die Jugendwertung und somit eine weitere wertvolle „Jacques Lemans Uhr“. Gleich darauf ging es nach Budapest zum „First Saturday-Turnier“. Hier lief es im starken Teilnehmerfeld nicht so gut, aber immerhin konne Emilian das Schnellschach-Turnier gewinnen.

Dimitrij Anistratov gewinnt 10. Karl-Sauter-Gedächtnisturnier

Am 4. Juli fand die 10. Auflage des Georg Sauter Gedächtnisturniers statt. Trotz sengender Hitze hätte das Turnier mehr als 28 Teilnehmer verdient.
Sieger wurde Dmitriy Anistratov vom SV Jedesheim vor dem punktgleichen Ivica Rajic (Bayern München)
Endtabelle

Bad Waldsee-Open: Fest in Jedesheimer Hand

Erneut war das Bad Waldseer Schnellschach-Turnier wieder eine Reise wert. Das von Andreas Uhl mit viel Engagement ausgerichtete Turnier hat natürlich vielmehr Teilnehmer verdient und hoffentlich findet das Turnier eine Fortsetzung. Gerade im Schachbezirks Süd von Oberschwaben sollte das Turnier mehr angenommen werden. Nach dem Turnier kann ich nur die Waldsee-Therme empfehlen – hier kann man noch zwei Stunden herrlich relaxen. Ohne Mühe gewann Dimitrij Anistratov das Turnier mit 6,5 Punkten aus 7 Partien vor Bernhard Jehle mit 5,0 Punkten, der gegenüber Vadim Reimche (SF Ravensburg) und Manfred Grosse die beste Zweit-Wertung aufweisen konnte. Von den insgesamt 17 Teilnehmern kamen gleich sechs Spieler vom SV Jedesheim.
Bild v. l. n. r. die Jedesheimer Teilnehmer: Paul Sturm, Manfred Grosse, Bernhard Jehle, Dimitrij Anistratov, Arnd Mayer und Reinhard Frommer.

Bad Waldsee 2015Bad Waldsee Open 2015

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.