Schach-Shop

Konzert 2017

Nimm dich in Acht vor blonden Frau´n!
Kartenbestellung bei:
Bernhard Jehle, Tel. 07309-7999, email: chessware@t-online.de

Konzert 2016

Schach im Cafe am Markt

Weihnachts-Blitz 2016

Wir stellen uns vor

Jugendturnier 2015

Chess meets Jazz

Schach in der Schranne

Blitzschach – Ein Duell

Jugendturnier

Schachaufgabe

Nimm dich in Acht vor blonden Frau´n!

Nimm dich in Acht vor blonden Frau´n! –
Eine musikalische Rundreise bis zurück in die 1920er Jahre.

Die Abteilung Schach des Sportverein Jedesheim bietet wieder einen wunderbaren und amüsanten Abend in der Festhalle des Kolleg der Schulbrüder in Illertissen.
Künstlerisch auf Topniveau zeigen die Sängerinnen Alexandra Jörg und Gabriele Fischer-Berlinger ihr breites Können – musikalisch hervorragend unterstützt durch Masako Sakai (Piano), Oliver Radke (Kontrabass) und Frank Lacono (Percussion).
Wieder humorvoll eingerahmt werden die Darbietungen durch Moderator Florian L. Arnold, der mit viel Witz und Charme durch das Programm führen wird.

Termin: Samstag, 23. September 2017   Festhalle Kolleg der Schulbrüder Illertissen
Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt: 18 €, ermäßigt 15 € (für Schüler, Studenten, Rentner)

Kartenvorbestellung bei:
Buchhandlung Zanker, Illertissen, Tel. 07303-3660
Uhren-Schmuck Geiger, Krumbach, Tel. 08282-4433
SV Jedesheim, Bernhard Jehle, Tel. 07309-7999
und Abendkasse ab 19.00 Uhr

Die Künstler:

Weiterlesen

Die beiden Vorsitzenden: Gerd Riese und Bernhard Jehle

Am 21. Juli 2017 fand bereits das 10. Freundschaftsspiel mit dem Schachklub Ottobeuren statt.
Ottobeuren ist ein Marktgemeinde im Landkreis Unterallgäu in Bayern. Seinen Reiz hat der sehenswerte Ort u. a. dadurch, das sich die Westliche Günz durch den Ort schlängelt. Weit über seine Grenzen hinaus, ist Ottobeuren durch die Benediktinerabtei und der Basilika bekannt.

Der Schachklub Ottobeuren 2000 wurde im Februar 2000 neu gegründet. Spielabend ist am Freitag ab 19.00 Uhr (Jugend ab 18.00 Uhr) in der sog. Malztenne (sehr schön)  im Hotel Hirsch, mitten in der Stadt.

Wie es sich für ein Jubiläum gehört, traten beide Mannschaften mit einer starken Mannschaft an. Neben Reinhard Frommer, Hans Haustein und Stefan Stark, die schon im Vorjahr teilnahmen, gingen diesmal Arnd Mayer, Bernhard Jehle, Rolf Brischar und die Brüder Max und Felix Rieger an den Start. Unser Team traf auf eine starke Ottobeurener Truppe, die uns „gut im Griff“ hatte. Nur Hans Haustein gelang ein schöner Sieg gegen den 1. Vorsitzenden von Ottobeuren, Gerd Riese.

Zum Ergebnis:

Brett  Schachklub Ottobeuren DWZ  –  SV Jedesheim DWZ 6,0 : 2,0
1  Marco Schöneich 1859  –  Arnd Mayer 2033 1 : 0
2  Winfried Strasser 1655  –  Bernhard Jehle 1913 1 : 0
3  Franz Reichle 1606  –  Reinhard Frommer 1561 1/2
4  Aleksej Babenko  1558  –  Rolf Brischar 1371 1 : 0
5  Manfred Grundl  1485  –  Max Rieger 1200 1 : 0
6  Simon Botor  1092  –  Stefan Stark 1256 1/2
7  Gerd Riese 1166  –  Hans Haustein 1127 0 : 1
8  Sebastian Bitzer 1134  –  Felix Rieger 1048 1 : 0

Am Samstag, den 29. Juli 2017 war unser Sommerfest zu dem über 40 Vereinsmitglieder, Bekannte und Freunde der Schachabteilung kamen. Es gab knusprigen Whisky-Braten, frische Salate, leckere Cocktails und zum Abschluß noch ein Eis.
Diesmal hatten wir hervorragendes Wetter und wir konnten den ganzen Abend im Freien verbringen. Freischach und Fußball stand vor allem bei den Kindern hoch im Kurs.
Um 14.00 Uhr startete dann das Sommerfest-Schnellschachturnier mit 22 Teilnehmern. Ein guter Einstand gelang Neuzugang Rudi Wild (vormals SK Krumbach). Nach 7 Runden Stand Rudi mit 5,5 Punkten als Sieger fest. Gefolgt von gleich vier Spielern mit 5.0 Punkten: Rang 2 Uli Römer vor Markus Eichhorn, sowie Achim Engelhart und Heiko Sieber.

Nach der letzten Runde wurde schnell noch dekoriert und die Tische für das Essen hergerichtet, das auch pünktlich um 19.00 Uhr kam. Sicherlich ein Highlight in diesem Jahr war die Cocktail-Maschine. Beim Menü „Around the World“ standen 27 verschiedene Cocktails zur Auswahl. Zur späten Stunden war dann „Hector Spezial“ (21,5 Vol.%) der Favorit.
Zwischendurch fanden noch die Siegerehrungen der Stadtmeisterschaft sowie der Blitz-/Schnellschach-Serie statt. Die Sieger hießen Arnd Mayer (Vereinsmeister) und Achim Engelhart.

Abschlußtabelle Sommerfest-Turnier 2017

Weiterlesen

Zum ersten Mal beteiligte sich die Schachabteilung beim 30. Kinderfest der Grundschule Am Sonnenhang in Jedesheim. Bei sehr schönem Wetter hatten wir auf unserem schattigen Stand eine Spielstation aufgebaut, bei der die Kinder kleine Schachaufgaben zu lösen hatten. Ausgestattet mit Großfeldschach, bunten Schachfiguren, Fritz & Fertig-Aufgabenblättern und allerlei Spielen konnten Patrick Bossinger, Rolf Geiger und Bernhard Jehle vielen interessierten Kinder und Eltern die Grundzüge vermitteln und somit das Interesse am Schach wecken. Zudem wurde mit einer Grundschule wieder ein Sportarbeitsgemeinschaft (SAG) vereinbart. Vielleicht gibt es dann im neuen Schuljahr schon den ersten Schachkurs an der Grundschule Jedesheim.

 

Weiterlesen

Helmut Walter, Bernd Kühn, Bernhard Jehle (v.l.n.r.)

Bei der Jahreshauptversammlung des SV Jedesheim standen erneut wieder Ehrungen auf dem Programm. Erfreulicherweise konnten auch diesmal Mitglieder der Abteilung Schach für langjährige Mitgliedschaft geehrt werden:
Bernd Kühn wurde für 25-jährige Mitgliedschaft in der Abteilung Schach mit der Silbernen Ehrennadel ausgezeichnet. Bernd Kühn kam nach der Wende 1992 aus Leipzig nach Ulm. Er hat hier einen Schachverein gesucht und da wir gerade die Oberschwäbische Einzelmeisterschaft ausgerichtet haben, hat er sich dem SV Jedesheim angeschlossen, um dort mitzuspielen. Seitdem ist Bernd ein sehr aktiver und beliebter Schachspieler,  ein äußerst zuverlässiger Mannschaftsspieler in der 3. Mannschaft.

über 40 Jahre dabei: Helmut Walter, Monika Moser, Bernhard Jehle (v.l.n.r.)

Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden Helmut Walter und Bernhard Jehle mit der Goldenen Ehrennadel ausgezeichnet. Helmut Walter kam zum SV Jedesheim über den ersten Schachkurs, den der rührige Organisator und Mitbegründer der Abt. Schach, Karl Meier im Jahre 1974/75 im Dorf einführte und leitete. An diesem Schachkurs nahmen auch Monika Moser und Bernhard Jehle teil, die beide jetzt ebenfalls für 40 Jahre Vereinszugehörigkeit ausgezeichnet wurden. Neben Jugend- und Mannschaftsspielen hat sich der junge Helmut Walter auch als Funktionär hervorgetan. Im Alter von 17 Jahren wurde er am 1. Juli 1976 in den Ausschuss der AH-Schach-Abteilung gewählt. Am 30. Juni 1978 wurde Helmut Walter zum Protokollführer bei den Abteilungsversammlungen der noch gemeinsamen Abteilung AH-Schach bestellt. Am 1. Juli 1980 entstand dann die eigenständige Abteilung Schach und Helmut Walter wurde zum Schrift- und Protokollführer gewählt. Diese Aufgabe erfüllte Helmut akribisch 4 Jahre lang, bis zum 26.09.1984. Von 1982 bis weit in die 90er Jahre fanden schöne und legendäre Schach-Sommerfeste in Walter´s Garten in Jedesheim statt. Der Beginn einer Tradition, die bis heute fester Bestandteil in der Schachabteilung ist – am 29. Juli wird das Sommerfest der Schachabteilung seine 35. Auflage.

Im Alter von 15 Jahren kam Bernhard Jehle über seinen Klassenkameraden Helmut Walter ebenfalls zum Schach-Anfängerkurs 1974. Bereits 1975 wurde er Jugendmeister und wurde in der 3. Mannschaft aufgestellt, die am 28.09.1976 das 1. Schach-Punktspiel für den SV Jedesheim bestritt. Am 06. Januar 1976 wurde Bernhard Jehle als stellvertretenden Jugendleiter in die Vorstandschaft gewählt, die er ununterbrochen in verschiedenen Positionen, bis heute angehört. Seit November 2012 ist er auch Vorstandsmitglied im Gesamtverein SV Jedesheim.

1. Schachkurs 1974 – mit Helmut Walter, Bernhard Jehle und Monika Moser

Weichnachtsfeier 1976 in Straß (Schwäbischer Schachbund) mit Helmut Walter, Bernhard Jehle und Senior Karl Meier.

 

 

Am 01. Juli 2017 fand die Württembergische Blitz-Einzelmeisterschaft in Spraitbach (Bezirk Ostalb) statt. Der Vorsitzende der Schachfreunde Spraitbach, Alexander Ziegler, begrüßte die 23 angereisten Blitzspieler, darunter auch den einzigen Jedesheimer Teilnehmer IM Mark Heidenfeld. Turnierleiter Dietmar Siegert informierte über die Modalitäten und Turnierablauf und gab dann die 1. Runde frei.
Gleich zu Beginn sah man sehr spannende und nervenaufreibende Spiele die – wie im Blitz üblich – durch Sekunden entschieden wurden. Mark Heidenfeld (SV Jedesheim) nutzte die Chance, sich an die Spitzenposition zu setzen und gab diese bis zum Schluss auch nicht mehr ab. Nach seinem letztjährigen zweiten Platz hat es Mark dieses Jahr geschafft, den Titel zu holen. Herzlichen Glückwunsch!

Mit deutlichem Abstand kämpften gleich mehrere Spieler um das Weiterkommen zur Deutschen Meisterschaft, letztendlich konnte sich aber Gerhard Junesch (SK Ludwigsburg) den zweiten Platz sichern. Platz 3 holte sich Bernhard Sinz (TG Biberach).

v.l.: Präsident SVW Armin Winkler, Bernhard Sinz, Mark Heidenfeld, Gerhard Junesch, TL Dietmar Siegert

Abschlußtabelle WBEM 2017

Weiterlesen

Leider nur 34 Spieler fanden den Weg zum diesjährigen Georg Sauter-Gedächtnisturnier, das am Samstag, den 24. Juni 2017 bereits seine 12. Auflage erlebte.  Dafür war es aber wieder stark besetzt. Wie auch letztes Jahr setzte sich am Ende Mark Heidenfeld (SV Jedesheim) durch – mit 8 Punkten aus 9 Runden sehr deutlich. Dahinter folgten Frieder Smolny (7 Punkte) und Arne Jochens (beide WD Ulm), der auf 6,5 Punkte kam.

Der 2. Jedesheim Starter, Dimitrij Anistratov erwischte einen schlechten Start und  erreichte nur noch den 6. Rang (6,0 Punkte). Paul Sturm erspielte 3,5 Punkte und landete auf dem 27. Rang.
Glückwunsch an alle Sieger und ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer, die dieses wunderbare Turnier bereichert haben!

Die Sieger v.l.n.r: Achim Zahn (Rating), Arne Jochens (3), Mark Heidenfeld (1), Robert Schünemann (Rating), Frieder Smolny (2), Robert Eikmanns (Rating), Franz Schmid (Vorsitzender WD Ulm) und Ignacio Simo von Koschitzky (TL)

Tabelle:

Weiterlesen

Beim 9. Jedesheimer Beginner-Turnier am Nachmittag schnupperten 23 Teilnehmer Turnieratmosphäre. Dieser erneut tolle Zuspruch zeigt, wie beliebt auch dieses Turnier ist. Nach 5 Runden stand  Patrick Rupp (Nikolaus-Kopernikus-Gymnasium Weissenhorn) als Sieger fest. Er gewann alle Partien. Auf dem 2. Rang folgte Denis Datsenko (Ulm) mit 4 Punkten. Knapp dahinter und ebenfalls 4 Punkte schaffte Julius Schmid (Nikolaus-Kopernikus-Gymnasium Weissenhorn) den 3. Rang.

Tabelle:

Weiterlesen

21. Jedesheimer Jugendopen – wahrlich eine Erfolgsgeschichte, die 1997 begann und sich bis heute fortsetzt.

Der U8-Sieger

Zum 21. Jedesheimer Jugendturnier fanden sich insgesamt 107 Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 25 Jahren aus Baden-Württemberg, Bayern und Vorarlberg ein. Die Vorarlberger Delegation war mit 15 Spielern wieder sehr gut vertreten.

Gruppe U8: Hier waren 14 Kinder am Start und der klare Sieger nach 7 Runden hieß Ilya Zomartova (SC Weisse Dame Ulm), der alle Partien gewinnen konnte. Den 2. Rang belegte Evelin Bako (TSV Langenau), knapp vor German Syrchin (Post-SV Memmingen), die beiden auf 5 Punkte (Siege) kamen. Den sehr guten 4. Rang erreichte der erst sechsjährige Julius Deiringer vom SV Jedesheim mit 4 Punkten.

Gruppe U10: In der Altersklasse U10 (12 Teilnehmer) siegte Nicolas Wohlgenannt (SK Hohenems) mit 6 Punkten. Nicolas belegte im Vorjahr den 3. Rang in der U8 und gewinnt jetzt die U10 – eine starke Entwicklung !  Tim Neumüller (SV Weingarten) wird mit 5,5 Punkten Zweiter und mit etwas Abstand folgt der Drittplatzierte Leopold Zischka (DJK Stuttgart-Süd) mit 4,5 Punkten.

Gruppe U12: 15 Buben traten in der Altersgruppe U12 an.  Nikolas Karl Wildermuth (SG Königskinder Hohentübingen) blieb ungeschlagen und sicherte sich mit 6,5 Punkten den Sieg. Wie im Vorjahr erreichte der erst 10-jährige Oliver Schwartz (SC Ostfildern) Platz 2 mit 5,5 Punkten vor Laurin Lohmann (Vfl Leipheim), der 4,5 Punkte erspielte.

Die U14-Sieger

Gruppe U14: Ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten sich Nils Richter (TSV/RSK Esslingen) und Thomas Lang (SG Schwäbisch Gmünd). Doch überraschend verlor Thomas in der letzten Runde gegen Max Rieger und mußte Nils Richter (6,5 Punkte) den Vortritt lassen. Für Thomas reichte es noch zum 2. Rang mit 5,5 Punkten und Max Rieger (SV Jedesheim) nutzte die Gunst der Stunde und schob sich auf einen hervorragenden 3. Rang (5 Punkte). Hannah Zell (SV Jedesheim) erreichte als bestes Mädchen einen guten 7. Rang unter den 19 Teilnehmern.

Gruppe U16: In der Altersgruppe U16 gingen nur 9 Spieler an den Start. Knapp die Nase vorn hatte Jürgen Osterrieder (SK Obergünzburg), dank besserer Feinwertung vor Turnierfavorit Knut Reindl (SG Schwäbisch Gmünd), die beide 5,5 Punkte erzielten. Rang 3 ging wieder nach Obergünzburg: Moritz Oberhofer holte 5 Punkte.

Gruppe U18-U25: Acht Spieler U18 und immerhin sieben Spieler in der Kategorie U25 spielten ein gemeinsames Turnier. Die ersten drei Plätzen belegten U18-Spieler: Christian Kozissnik (SC Bregenz) und Arno Reindl (SG Schwäbisch Gmünd) holten jeweils 6 Punkte . Rang 3 ging an Patrick Bossinger (SV Jedesheim) mit 4,5 Punkten. In der U25 gewann Michael Göttl (Post-SV Memmingen) vor Andreas Gebhard (SK Nördlingen) und Florian Krasniqi (P0st-SV Memmingen).

Alle Ergebnisse und Fotos:

Weiterlesen

Die Blitz- und Schnellschachserie der Saison 2016/2017 ist aufgeteilt in fünf Blitz- und fünf Schnellschachturniere. Selbstverständlich gibt es auch wieder die traditionelle Turniere wie das Weihnachts-Blitzturnier und das Ostereier-Blitzturniers am Gründonnerstag 2017. Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer!

Spielort: Caritas-Centrum Illertissen, Beethovenstr. 6
Beginn:  20.00 Uhr
Modus: 5 Schnellschach- und 5 Blitzturniere
Blitz: 2 x 3 min + 2 Sekunden pro Zug,  vollrundig bis 12 Teilnehmer
Schnellschach: 2 x 15 min, 5 Runden Schweizer System
Monatswertung: Die ersten 10 Spieler erhalten absteigend 100 bis 10 Punkte.
Jahreswertung: Die besten 7 Platzierungen zählen in Summe zur Jahreswertung
Startgeld: wird keines erhoben
Preise: Sachpreise bei jedem Monatsturnier

Das nächste Monats-Blitz findet am 30. Juni 2017 statt.

Gesamtwertung der besten 7 Turniere:

1. Rang 60 €
2. Rang 40 €
3. Rang 30 €
4. Rang 20 €

 Monatsblitz-Turnier Juni 2017

Rangliste:  Stand nach der 9. Runde
Rang Teilnehmer TWZ Verein/Ort S R V Punkte SoBer
1. Mayer,Arnd 1981 SV Jedesheim 6 0 2 6.0 20.00
2. Engelhart,Achim 2077 SV Jedesheim 5 1 2 5.5 18.25
2. Bossinger,Patrick 1841 SV Jedesheim 5 1 2 5.5 18.25
4. Denkinger,Robert 1586 SF Blaustein 3 3 2 4.5 17.00
5. Krauß,Rainer 1822 SC Weiße Dame Ulm 3 3 2 4.5 16.75
6. Eichhorn,Markus 1845 SV Jedesheim 3 2 3 4.0 12.00
7. Seitz,Dietmar 1770 SV Jedesheim 3 1 4 3.5 9.00
8. Jehle,Bernhard 1899 SV Jedesheim 2 0 6 2.0 5.00
9. Frommer,Reinhard 1429 SV Jedesheim 0 1 7 0.5 2.25

 Gesamt-Jahreswertung:

Weiterlesen

Kalender

August 2017
M D M D F S S
« Jul    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Schachausstellung

Neueste Kommentare

    DWZ

    Elo

    Archive